26. Januar 2011, Reedereien

Udo Lindenberg Vernissage auf der Deutschland

Gerade feiert er in Berlin mit seinem neuen Musical „Hinterm Horizont“ Erfolge: Udo Lindenberg ist ein Künstler, der für Vielseitigkeit und Tiefgang steht. Auf der DEUTSCHLAND zeigt er sich im März 2011 von seiner Seite als Maler – eine spannende Gelegenheit, um mehr über die Persönlichkeit Lindenbergs zu erfahren.

Wenn die DEUTSCHLAND am 17. März von Singapur nach Male/ Malediven zu ihrer Reise 366 aufbricht, geht Udo Lindenberg bereits zum fünften Mal an Bord des „Traumschiffes“. Im Gepäck hat er eine Auswahl seiner außergewöhnlichen,
eindrucksvollen Acrylarbeiten, die er auf einer Vernissage präsentieren wird. Und als Maler gibt er persönliche Erläuterungen und Tipps, weiht vielleicht sogar in die Geheimnisse seiner berühmten ‚Likörelle’ ein und ist sicher auch für die ein oder andere Überraschung zu haben. „Wir freuen uns sehr auf Udo Lindenberg und seinen Beitrag zu spannenden Reiseerlebnissen an Bord“, so Deilmann-Geschäftsführer Konstantin Bissias. Zudem begleiten viele weitere Künstler diese Traumreise, zum Beispiel Udo Lindenbergs Solo-Sängerin Nathalie Dorra, der Jazz- und Balladenpianist Martin Tingvall, die singende Pianistin Christine Schütze, der Schauspieler Siegfried Kernen, der Zauberkünstler und Spaßmacher Bert Rex und
viele mehr.

Die Kreuzfahrt „Idylle im Indischen Ozean“ (17.3.2011 bis 2.4.2011), die Udo Lindenberg mit seinen Bildern begleiten wird, führt von Singapur über Kuala Lumpur und Langkawi in Malaysia nach Phi Phi Island/Thailand. Es folgen Rangun, die
ehemalige Hauptstadt von Myanmar, und Colombo in Sri Lanka ehe das Ziel in Male auf den Malediven erreicht wird. Zu buchen ist diese 16-tägige Kreuzfahrt inkl. Anreise pro Person ab Euro 6.525 in einer Außenkabine sowie ab Euro 5.305 in einer Innenkabine. Im Reisepreis enthalten sind Vollpension, Bordveranstaltungen sowie Hinflug ab Frankfurt/Main, Rückflug an Düsseldorf. (Deilmann)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: