1. Februar 2011, Husum

Friesisches Nationalfest an der Nordseeküste: Husum zelebriert das Biikebrennen

Am Abend des 21. Februars werden wieder zahlreiche große Feuer beim Biikebrennen auflodern, wenn das friesische „Nationalfest“ an der Nordseeküste und auf den nordfriesischen Inseln stattfindet. Das Wort „Biike“ kommt aus dem Friesischen und steht für ein Seezeichen (Bake) bzw. Feuermal.

Insbesondere in Husum und den Orten der Ferienregion Husumer Bucht wird diese Tradition mit mehreren eindrucksvollen Biikefeuern (in Simonsberg/Lundenbergsand, Horstedt, Husum/Dockkoog, Husum/Schobüll und in der Hattstedtermarsch) gepflegt, um den WInter zu vertreiben. Den Abschluss des Abends bildet traditionell ein leckeres Grünkohlessen in geselliger Runde in einer der urigen Gaststätten. (Husum Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: