7. Februar 2011, Western Australia

Neue Naturkatastrophe in Australien: Waldbrand folgt Wirbelsturm

Australien kommt einfach nicht zur Ruhe: nach Hochwasser, Überschwemmungen und dem schwersten Wirbelsturm seit mehr als hundert Jahren droht Australien mit einem Waldbrand nun eine neue Naturkatastrophe. Das Feuer in der Nähe der Stadt Perth ist bereits außer Kontrolle geraten und zerstörte bisher rund 40 Häuser. Die örtliche Feuerwehr ordnete bereits die Evakuierung zahlreicher weiterer Wohnhäuser an.

Das trockene und felsige Waldgebiet nahe der australischen Westküste erschwert die Löscharbeiten ebenso wie der Wind, der die Flammen immer wieder neu entfacht. Das Zentrum des Feuers liegt an einem Steilhang und macht Löscharbeiten vom Boden daher fast unmöglich. Die Einsatzkräfte versuchen die Flammen derzeit mit Hilfe von Löschhubschraubern zu kontrollieren.

Während im Westen Australiens also die Flammen wüten, kämpft man an der Ostküste gegen Hochwasser und Überschwemmungen und im Nordosten widmet man sich nach Zyklon „Yasi“ dem Wiederaufbau zahlreicher Existenzen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: