17. Februar 2011, Alaska, Spezialreiseveranstalter

Imposantes Naturspektakel: mit der Diamond Princess zu den Gletschern Alaskas

Zerklüftete Eiswände und kalbende Gletscher: Die imposante Naturkulisse von Alaska gehört für viele Kreuzfahrer zu den schönsten Reiseerlebnissen. Im Herbst 2011 wird das Fünf-Sterne-Schiff Diamond Princess sich den Weg durch die bizarre Eiswelt bahnen. Seine Route entlang der Küste Alaskas bildet jedoch nur den Auftakt für eine außergewöhnliche Kreuzfahrt, die in 24 Tagen vom 49. Bundesstaat der USA aus nach Japan, Russland, Südkorea und schließlich bis nach China führt.

Der Online-Spezialist e-hoi hat zur Kreuzfahrt der Diamond Princess ein spezielles Reisepaket aufgelegt. Es kombiniert die Seereise mit einem anschließenden Aufenthalt im Reich der Mitte und ist ab 3.349 Euro buchbar.

Reiseverlauf:
Ausgangspunkt der Kreuzfahrt ist das kanadische Vancouver. Die Provinzhauptstadt von British Columbia mit ihrer viktorianischen Architektur erinnert an die Tage des britischen Empire. Von hier aus nimmt die Diamond Princess über Ketchikan Kurs auf die Hauptstadt Alaskas, Juneau. Der nahe gelegene Mendenhall Gletscher ist auf einer Klettertour oder per Helikopter-Flug erreichbar. Das historische Städtchen Skagway war lange Zeit Treffpunkt für Tausende von Goldgräbern. Wer den Abenteurern von damals nachspüren will, kann auf dem Pferd in den Klondike Gold Rush Nationalpark reiten. Vorbei am Glacier Bay-Nationalpark mit seinen 17 Gletschern geht die Fahrt der Diamond Princess hinaus aufs offene Meer.

Sieben Seetage folgen und die Datumsgrenze wird überschritten bis der Luxusliner wieder vor Anker geht: vor der japanischen Insel Hokkaido. Russland ist das nächste Ziel auf der Reise der Diamond Princess. In Wladiwostok, dem berühmten Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn, betreten die Kreuzfahrer russischen Boden. Zwei Tage später wird Busan erreicht. Die südkoreanische Metropole ist auf drei Seiten von Bergen umgeben. Dann wartet das Reich der Mitte auf die Kreuzfahrer: Über Tsingtau und Dalian erreicht das Schiff Peking. Die Kreuzfahrt ist hier zu Ende, aber die Reise mit e-hoi geht weiter: In den folgenden Tagen beginnt die Entdeckungstour quer durch die chinesische Hauptstadt. Zu den Höhepunkten gehören der Besuch der Verbotenen Stadt und ein Ausflug zur großen Mauer.

Reisedetails:
Die von e-hoi aufgelegte Reise dauert insgesamt 28 Tage und findet vom 16. September bis 13. Oktober 2011 statt. Sie beinhaltet neben der Kreuzfahrt auch die Flüge von Deutschland nach Vancouver und zurück von Peking sowie die Hotelübernachtungen mit Besichtigungsprogramm in Peking. Die Reise ist ab 3.349 Euro unter

www.e-hoi.de buchbar. Für Fragen steht das e-hoi Service-Team unter der kostenlosen telefonischen Hotline 0800 80 90 500 zur Verfügung.

Das Unternehmen e-hoi – click and cruise ist Spezialist für die Beratung und den Vertrieb von Kreuzfahrten. Mit über 18.000 Kreuzfahrten auf mehr als 400 Schiffen bietet das Unternehmen einen umfassenden Überblick über den deutschen Kreuzfahrt-Markt und gleichzeitig reederei-übergreifende sowie tagesaktuelle Preisvergleiche. Umfangreiche Informationen zu den Destinationen, Häfen und Landausflügen gehören ebenso zum Programm von www.e-hoi.de wie detaillierte Angaben zu allen namhaften Schiffen, von „A“ wie „Aida“ bis „Z“ wie Zuiderdam. (e-hoi)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: