25. Februar 2011, Abu Dhabi

Bibliothek in der Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi

Die Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi ist die größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Seit Kurzem wird die Glaubensstätte durch eine Bibliothek ergänzt, die durch Hunderte Manuskripte und wertvolle Schriften einen tiefen Einblick in die Hintergründe der Weltreligion Islam gibt.

Die moderne Bibliothek im Sheikh Zayed Grand Mosque Center zielt darauf ab, interkulturellen Diskurs zu fördern und die Traditionen der Arabischen Welt und des Islams zu erklären. Durch die Verbindung von Wissenschaft, Kunst und Forschung bietet die Bibliothek dem Leser und Forscher die außergewöhnliche Möglichkeit, seltene Schriftstücke zu betrachten. Dies soll unter anderem helfen, die weltweite Reputation als eines der größten Zentren für Islamische Kultur zu stärken.

Die Bibliothek liegt im dritten Stock des nördlichen Minaretts der Sheikh Zayed Moschee. Besonderheiten sind seltene Arabische Kalligraphie-Sammlungen und Kopien des Heiligen Koran, die zwischen 1537 und 1857 in Europa gedruckt wurden. Mehr als 50.000 einzigartige Ausgaben von Manuskripten und Abdrucken machen die Sammlung zu einem kulturellen Highlight.

In den kommenden Jahren wird die Sammlung unter der Leitung von Seiner Hoheit Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan, stellvertretender Ministerpräsident und Minister of Presidential Affairs, erweitert. 3.000 Werke zu den Themen Geschichte und Religion werden derzeit angeschafft und in elf Sprachen dauerhaft die Sammlung der Bibliothek bereichern.

Öffnungszeiten sind sonntags bis mittwochs von 8 bis 20 Uhr, am Donnerstag von 8 bis 16 Uhr. Freitags, samstags und an allen Nationalfeiertagen ist die Bibliothek geschlossen.(Abu Dhabi Tourism Authority)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: