1. März 2011, Deutschland

Bundesweiter Aktionstag „Kultur gut stärken“

Die Deutsche UNESCO-Kommission unterstützt den bundesweiten Aktionstag „Kultur gut stärken“, der vom Deutschen Kulturrat und der Kulturstiftung des Bundes anlässlich des UNESCO-Welttages zur kulturellen Vielfalt am 21. Mai 2011 ausgerufen wurde. „Der Aktionstag macht die große kulturelle Vielfalt in Deutschland erlebbar. Weltoffenheit und Vielfalt sind Grundlage für die Kreativität und Produktivität unseres Landes“, sagte Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission.

Der Deutsche Kulturrat stellt die Aktion „Kultur gut stärken“ am 3. März auf einer Pressekonferenz in Berlin vor. Die Kampagne setzt ein Zeichen für kulturelle Vielfalt und gegen anhaltende Kürzungen im Kulturbereich. Sie ruft zur konsequenten Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen in Deutschland auf. Zum Aktionstag am 21. Mai 2011 sind alle Menschen in Deutschland eingeladen, ihr Engagement für Kultur zu zeigen – durch eigene Aktivitäten oder durch aktive Teilnahme. Die Internetplattform www.kulturstimmen.de informiert ab dem 3. März über den Aktionstag.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat im November 2001 den 21. Mai zum „Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung“ erklärt. Der Tag hebt den Beitrag von Künstlern und Kulturschaffenden zum Dialog der Kulturen hervor. Das UNESCO-Übereinkommen über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen wurde 2005 verabschiedet. Deutschland hat das Übereinkommen am 12. März 2007 ratifiziert. (Unesco)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: