3. März 2011, Schottland

Schottische Geschichte im Gordon Highlanders Museum erleben

Nicht nur tausend Schlösser und Burgen in der Region Aberdeen laden zu Ausflügen in die faszinierende Historie Schottlands ein, sondern auch zahlreiche Museen. Im „Gordon Highlanders Museum“ können Besucher in eine bewegende Vergangenheit des königlichen Regiments der britischen Armee eintauchen, die bis zu den napoleanischen Kriegen zurückreicht.

Mehr als 200 Jahre Weltgeschichte werden in interaktiven Karten, Filmausschnitten, Modellen, Uniformen, Auszeichnungen und Waffen wieder lebendig. Persönliche Erfahrungsberichte geben zudem einen authentischen Eindruck von einem Leben im Dienst des Regiments über die letzten Jahrhunderte.

Das Museum bietet regelmäßig Malkurse, Gesprächsrunden und Workshops sowie verschiedene Aktivitäten für Kinder und Familien an. Ständige Erweiterungen der Ausstellung und der Erlebnisangebote sorgen zusätzlich dafür, dass die einzigartige Geschichte der berühmten „Gordon Highlanders“ auch für kommende Generationen erhalten bleibt.

Das Gordon Highlanders Museum sowie der dazugehörige Memorial Garden haben ihr zuhause im ehemaligen Studio des schottischen Künstlers Sir George Reid gefunden und öffnen ihre Türen von Februar bis November. Die Eintrittspreise liegen zwischen etwa 2,30 Euro für Kinder und knapp 6 Euro für Erwachsene. Spezielle Familienkarten sind für 13 Euro zu erwerben.

Weitere Informationen unter http://www.gordonhighlanders.com/. (Visit Scotland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: