6. März 2011, Colorado

Rekordverdächtige Schneefälle in den Rocky Mountains

So viel Schnee wie schon seit 10 Jahren nicht mehr… im amerikanischen Vail in den Colorado Rocky Mountains fielen bislang über neun Meter des berühmten Champagne Powder. Wer noch in diesem Monat in den Genuss des staubtrockenen, federleichten Schnees kommen und dabei unter Gleichgesinnten sein möchte, bucht die Gruppenreise mit Hagen Alpin Tours von 28. März bis 5. April.

Sieben Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel kosten 2.290 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Direktflug nach Denver, Sechs-Tage-Skipass, Frühstück und deutschsprachige Reiseleitung – die übrigens auch beim einen oder anderen Après-Ski für musikalische Unterhaltung sorgt. Weitere Informationen gibt es beim Spezialreiseveranstalter Hagen Alpin Tours unter www.pulver-schnee.de oder +49 (0) 8366 98 88 93.

Der Vail Mountain ist mit einer Ausdehnung von knapp zwölf Kilometern der größte Skiberg Nordamerikas. Auf seiner Vorderseite schlängeln sich Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden ins Tal. Breite, sorgfältig präparierte Pisten und naturbelassene Tiefschneehänge wechseln sich ab. Mehrere Tage brauchen Freeride-Fans allein, um die Back Bowls auf der Rückseite des Vail Mountain zu erkunden. Dieses 1.368 Hektar große Gelände mit seinen sieben weiten, überwiegend unpräparierten Talschüsseln machte sich als gigantischstes Tiefschneerevier der USA einen Namen und zieht Cracks aus aller Welt an. Besonders beliebt ist auch das Blue Sky Basin, in dem Skifahrer und Snowboarder von nichts anderem als hohen Bäumen, beeindruckenden Schneeflächen und endlos blauem Himmel umgeben sind. Dieses etwas abgelegene Areal verspricht einzigartige Landschaftserlebnisse in einer unberührten Bergwelt. (Vail Resorts)

Bild: Jack Affleck



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: