8. März 2011, Deutsche Bahn, Verkehr

GDL-Abstimmung: klare Mehrheit für unbefristete Streiks

Die Bahnkunden müssen sich auch in den kommenden Tagen auf Verspätungen und Zugausfälle einstellen, denn die Gewerkschaften der Deutschen Bahn und deren Konkurrenzunternehmen haben sich in einer Urabstimmung klar für weitere Streiks ausgesprochen. Diesmal soll es zu unbefristeten Arbeitsniederlegungen kommen, die neben dem Personen- insbesondere den Güterverkehr betreffen sollen.

Bahnreisende dürfen darauf hoffen, dass die Gewerkschaft Deutscher Lokführer ihre Ankündigung umsetzt und die Kunden mindestens zwölf Stunden vor Streikbeginn informiert werden. Im Güterverkehr dürften die unbefristeten Streiks vor allem in der Stahl- und Autoindustrie zu spüren sein, die auf die Verbindungen der Bahnunternehmen ebenso angewiesen sind wie zahlreiche Pendler in Deutschland. Die GDL hält unterdessen an ihrer Forderung eines einheitlichen Flächentarifvertrags für rund 26.000 Lokführer fest. (RNO)

Bild: Allie_Caulfield – flickr.com



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: