10. März 2011, Südafrika

Immer mehr Deutsche reisen nach Südafrika

Auch im Dezember 2010 hat sich der positive Einreisetrend von Touristen nach Südafrika fortgesetzt. Die letzten Zahlen belegen mit insgesamt 742.241 weltweiten Besuchern im letzten Monat des WM-Jahres ein Plus von 10.3 Prozent gegenüber Dezember 2009, als insgesamt 672.862 Südafrikareisende aus der ganzen Welt gezählt wurden. Damit reisten 69.379 mehr Menschen nach Südafrika als im gleichen Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zum gesamten Vorjahr liegt die Steigerung sogar noch höher.

8.073.522 Millionen Touristen reisten von Januar bis Dezember 2010 in das Land am Kap. Das waren 1.061.687 Millionen mehr als noch 2009 – eine Steigerung von satten 15,1 Prozent. Bei den Besuchern aus Übersee konnte die Regenbogennation sogar ein Plus von 17,6 Prozent verbuchen.

Gerade Europa gehört zu den Gewinnern des Reisejahres 2010 und schickte mehr als 1,3 Millionen Touristen nach Südafrika, knapp 100.000 und damit 8,1 Prozent mehr als noch 2009. Für den Dezember 2010 lag die Differenz zum gleichen Vorjahresmonat mit 133.107 Südafrika-Reisenden bei 1,1 Prozent. Insgesamt 215.800 Deutsche zog es von Januar bis Dezember 2010 an die Südspitze Afrikas. Das waren 19.157 und damit 9,7 Prozent mehr als 2009. Im Dezember 2010 konnten die Südafrikaner mit 22.978 Einreisen sogar 10,4 Prozent mehr Deutsche in ihrem Land begrüßen als im Dezember des Vorjahres. (South African Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: