12. März 2011, Lufthansa

Lufthansa testet automatisiertes Check-in-Verfahren

Lufthansa testet ab Anfang März für rund drei Monate auf Flügen zwischen Berlin und Düsseldorf das automatisierte Check-in-Verfahren. Dabei werden Passagiere bei einer bestehenden Flugbuchung 23 Stunden vor Abflug automatisch eingecheckt und erhalten die elektronische Bordkarte mit dem vorher reservierten Sitzplatz per SMS-Link oder als E-Mail. Wenn ein Gast seinen Sitzplatzwunsch noch ändern möchte, ist dies über das mobile Portal oder auf www.lufthansa.com möglich.

Das automatisierte Check-in können alle Teilnehmer des Vielfliegerprogramms Miles & More nutzen, wenn sie in ihrem Kunden-Profil das „SMS Check-in“ und den Erhalt einer mobilen Bordkarte aktiviert haben. Weitere Voraussetzungen sind eine vorhandene Sitzplatzreservierung und eine Buchung für einen Flug auf der Teststrecke. (Lufthansa)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: