16. März 2011, Bonn & Rhein-Sieg

Bonn feiert das Beethovenfest: Franz Liszt im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt des Beethovenfest Bonn vom 9. September bis 9. Oktober 2011 steht Franz Liszt, der vor 200 Jahren geboren wurde. Im Liszt-Jahr blickt das Beethovenfest auf seine lange Tradition zurück: 1845 organisierte Franz Liszt zur Einweihung des Beethoven-Denkmals auf dem Münsterplatz anlässlich des 75. Geburtstags des Komponisten ein dreitägiges Musikfest.

Das diesjährige Festival stellt unter dem Motto „Zukunftsmusik“ Liszt als Persönlichkeit, Visionär, Mäzen, Virtuosen und Komponisten vor, der Beethoven verehrte und davon ausgehend seine eigene „Zukunftsmusik“ entwickelte, die bis ins 20. Jahrhundert nachwirkte.

Im Rahmen der mehr als 62 Veranstaltungen in 24 Spielstätten in Bonn und Umgebung, darunter erstmals die Villa Hammerschmidt, treten zahlreiche international renommierte Solisten auf, etwa Anne-Sophie Mutter, Hélène Grimaud und Murray Perahia. Beim Beethovenfest Bonn 2011 gibt es drei „Orchestra in Residence“: Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit Paavo Järvi, das Pittsburgh Symphony Orchestra mit Manfred Honeck und das London Symphony Orchestra mit Sir Colin Davis und Sir John Eliot Gardiner.
Daneben dürfen sich Besucher auf viele weitere Spitzenorchester, darunter Zubin Mehta und das Israel Philharmonic Orchestra, das Philharmonia Orchestra und das Gewandhausorchester freuen.

Die Programmübersicht und das ausführliche Programmbuch zum Beethovenfest Bonn 2011 können ab sofort unter der Telefonnummer 0228/2010345 angefordert werden. Tickets gibt es ab dem 30. April 2011 telefonisch unter 0228/50201313 bei Bonnticket sowie im Internet. Bereits ab dem 18.
März können schriftliche Bestellungen an das Beethovenfest Bonn eingereicht werden. Neu ist 2011 die Online-Vorbestellung: Alle Kunden, die sich zwischen dem 18. und dem 31. März auf vorregistrieren, haben bereits ab dem 15. April die Möglichkeit, sich ihre Plätze direkt online im Saalplan zu buchen.

Internet: www.beethovenfest.de (NRW-Tournews)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: