23. März 2011, Dänemark

An Dänemarks Stränden sind Haustiere erwünscht

Die Wahl des Urlaubsortes und der passenden Unterkunft ist für Tierhalter nicht immer leicht: Vierbeiner sind bei Vermietern häufig nicht willkommen, andere Hotelgäste fühlen sich schnell gestört und viele Urlaubsorte sind auf tierische Gäste nicht vorbereitet.

Ein haustierfreundliches Dancenter-Ferienhaus ist da die ideale Lösung. Wer eine kurze Anreise möchte, entscheidet sich zum Beispiel für Dänemarks westlichsten Badeort Blåvand. Das Nachbarland Dänemark zeigt sich besonders tierfreundlich: Hier gibt es Hundewälder und an den wunderschönen Stränden grün gekennzeichnete Bereiche, wo Hunde sich ohne Leinenzwang so richtig austoben können.

In den aktuellen DanCenter-Katalogen sind Ferienhäuser, in denen bis zu zwei Vierbeiner kostenlos willkommen ist, mit einem Hunde-Symbol gekennzeichnet. Unter www.dancenter.de kann neben der Anzahl der Personen eingegeben werden, ob auch ein Bello zur Familie gehört. So findet jeder Haustierbesitzer einfach und schnell das persönliche Traumhaus für sich und seinen Liebling.

Damit der Urlaub entspannt und stressfrei für Zwei- und Vierbeiner wird, sollten bei der Urlaubsplanung einige Dinge beachtet werden. Für die Einreise nach Dänemark genügt der internationale Impfpass, die letzte Tollwutimpfung muss allerdings mindestens einen, höchstens aber zwölf Monate vor der Einreise erfolgt sein. Tiere aus Deutschland müssen ab dem 3. Juli mit einem Chip identifizierbar sein. Kataloge, Buchung und persönliche Beratung im Reisebüro, im Internet unter www.dancenter.de (Visit Denmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: