23. März 2011, Polen

Mit dem Fahrrad in den letzten Urwald Europas

Der polnische Reiseveranstalter Nature Travel bietet erstmals kombinierte Radtouren durch Polen und Weißrussland an. Individuelle Radler und Gruppen haben die Möglichkeit, den Białowieski-Nationalpark zu beiden Seiten der Grenze zu erleben.

Der Park gilt als letzter Urwald in Europa und zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO. Bekannt ist er durch die hier frei lebende Herde von Wisenten. Visa für den Grenzübertritt können laut Nature Travel innerhalb von drei Tagen besorgt werden, erforderlich ist dafür ein gültiger Reisepass. Die Visagebühren betragen 30 Euro. Durch den weißrussischen Teil des Nationalparks führen asphaltierte Waldwege. Für seine Radreiseprogramme bietet Nature Travel seit Kurzem neben normalen Leihfahrrädern auch bequeme E-Bikes an. www.masuren.travel.pl (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: