25. März 2011, Neuseeland

Einblicke in die Aufzucht von Kiwi-Vögeln

Das Pukaha Mount Bruce Wildlife Centre bei Masterton auf der neuseeländischen Nordinsel bietet Besuchern ab sofort besonders tiefe Einblicke in die Aufzucht der Kiwi-Vögel. Das nachtaktive scheue Nationalsymbol steht unter Artenschutz, weil es in Aotearoa sehr selten geworden ist. Im Nachthaus der Schutzeinrichtung Pukaha Mount Bruce kann man dank der Verlegung der Brutstation in das innere des Kiwi-Hauses die Bebrütung und die Aufzucht, vom Schlüpfen bis zum Füttern, direkt beobachten. In der freien Wildbahn hingegen bekommen Reisende den Kiwi vor allem auf Steward und Kapiti Island zu Gesicht. Zur Freude der Pfleger wurden kurz vor der Eröffnung der Pukaha-Mount-Bruce-Station zwei Kiwi-Küken geboren. (Tourism New Zealand)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: