28. März 2011, Musik

Chaos bei DSDS-Autogrammstunde in Oberhausen

Bei einer geplanten Autogrammstunde mit den verbliebenen sechs Kandidaten der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO ist es am Sonntag zu einer Massenpanik mit etwa 60 verletzten Personen – überwiegend Kinder und Jugendliche – gekommen.

Zu der Autogrammstunde, die für 15 Uhr geplant war, waren etwa 4.000 Personen eingelassen worden. Aus Sicherheitsgründen wurden dann die Türen geschlossen. Draußen warteten jedoch bis zu 15.000 weitere Fans, die ebenfalls Zutritt suchten und gegen die Türen drückten. Daraufhin kam es zu der Massenpanik. Die Veranstaltung wurde umgehend abgebrochen.

Derweil gehen bereits die ersten Schuldzuweisungen los. RTL betont, dass das Einkaufszentrum Veranstalter der Autogrammstunde gewesen sei. Nach Angaben der Stadt hat RTL für die Veranstaltung 5.000 Teilnehmer erwartet und entsprechend angemeldet. Laut Einkaufszentrum sei für diese Teilnehmerzahl auch ein entsprechendes Sicherheitskonzept erarbeitet worden.

Bereits vor einem Jahr hatte es bei einer vergleichbaren DSDS-Veranstaltung in Duisburg ebenfalls eine Panik mit Verletzten gegeben. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: