30. März 2011, Tasmanien

Entdeckungstouren zur Sträflingsgeschichte Tasmaniens

Anlässlich der Aufnahme von elf australischen und davon fünf tasmanischen Sträflingsstätten in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe, bietet der Veranstalter Premier Travel mit Sitz in Hobart die ersten Entdeckungstouren zur Sträflingsgeschichte Tasmaniens an.

Die erste professionell geführte Tour erstreckt sich über sieben Nächte und führt von Hobart quer über die Insel. Zu den auf dem Weg liegenden Sehenswürdigkeiten gehört die ehemalige Cascade Female Factory, die historische Stätte von Port Arthur sowie die Kohlebergwerke auf der Tasman Peninsula, das Tierparadies Maria Island mit dem ehemaligen Sträflingslager Darlington, der Lake St. Clair, die ehemalige Sträflingsstätte auf Sarah Island, die Gordon River Cruise, die kleine Stadt Strahan nahe der Regenwälder an der Westküste Tasmaniens und schließlich die historischen Siedlungen von Brickendon und Woolmers nahe Launceston.

Eine kürzere Variante der Tour beschränkt sich auf die Erkundung der als UNESCO Weltkulturerbe geschützten tasmanischen Sträflingsstätten und dauert vier Nächte. Beide Touren beinhalten eine komfortable Unterbringung in den ehemaligen Stätten, Frühstück, Mittagessen sowie einige Abendessen, den Transport, Flughafentransfers, Eintrittskarten in die Nationalparks sowie zu allen Sehenswürdigkeiten und die Begleitung durch einen qualifizierten Reiseleiter.

Preise liegen zwischen etwa 3.300 Euro pro Person und 6.350 Euro pro Person bei einer privaten Tour für zwei Personen bzw. etwa 1.750 Euro pro Person bei einer Gruppe von acht Personen (Preise unterliegen den üblichen Wechselkursschwankungen). Premier Travel bietet zudem eine Einbeziehung der Sträflingsstätten in Sydney sowie Flüge über die Bass Strait in das Tourenpaket an. (Tourism Tasmania)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: