1. April 2011, Innsbruck

Tiroler Geschichte im Museum Tirol Panorama

Mitte März öffnete das neue Museum Tirol Panorama auf dem Bergisel bei Innsbruck seine Pforten und führt Besucher auf eine Reise durch spannende Stationen der Tiroler Geschichte. Höhepunkt ist das Innsbrucker Riesenrundgemälde, das sein neues Zuhause im Tirol Panorama gefunden hat. Das restaurierte Gemälde von Michael Zeno Diemer aus dem Jahr 1804 zeigt auf 1000 Quadratmetern in 360 Grad Rundsicht die Schlacht der Tiroler gegen Franzosen und Bayern im August 1809, die auf dem Bergisel stattgefunden hat. Zuletzt war das Riesenrundgemälde in der dazugehörigen Rotunde im Tal untergebracht. Nun wurde es restauriert und nach neusten museumstechnischen Maßstäben am Bergisel wirkungsvoll in Szene gesetzt – inklusive zentraler Besucherplattform und eines so genannten faux terrain, einer künstlichen Landschaft zwischen Bild und Betrachter.

Das bereits bestehende Kaiserjägermuseum auf dem Bergisel wurde dazu um einen großzügigen modernen Anbau erweitert, in dem das Tirol Panorama beherbergt wird. Im neuen Verbindungstrakt zwischen dem Rundbau für das Riesenrundgemälde und dem Kaiserjägermuseum können Besucher ebenfalls in die Geschichte Tirols eintauchen: In der Tirol-Ausstellung werden Museumsstücke der Tiroler Landesmuseen rund um die Themen Religion, Mensch, Politik und Natur ausgestellt. Der Eintritt in das Tirol Panorama kostet für Erwachsene sieben Euro und für Kinder von sechs bis 18 Jahren 4 Euro. (Innsbruck Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: