5. April 2011, Best Western

Ergebnisse externer Bewertungsportale auf Best Western Webseite

Die Ergebnisse externer Bewertungsportale sind seit wenigen Wochen auf der Best Western Homepage integriert. Deutschlands größte Hotelgruppe will mit der Integration der Gästebewertungen mehr Transparenz schaffen und den Wert der Hotels stärker in den Vordergrund rücken. Dafür zeigt die Webseite für alle knapp 200 Häuser die Bewertungsnoten von verschiedenen Portalen wie Trivago, HolidayCheck, HRS.de, Booking.de, Hotel.de und Expedia an. Eine Aktualisierung der Daten erfolgt jede Nacht vollautomatisch. Aus den Bewertungen aller Portale wird dann eine Gesamtnote berechnet, die in der Hotel-Trefferliste erscheint. Marcus Smola, Geschäftsführer der Best Western Hotels Deutschland GmbH, erklärt: „Bewertungsportale schaffen Offenheit und Transparenz und letztendlich auch Sicherheit bei der Hotelbuchung. Durch die prominente Präsentation der verschiedenen Hotelbewertungen auf unserer Webseite können sich Gäste schnell und unkompliziert ein objektives Bild von unseren Hotels machen.“

Neben dem Gast profitiert auch der Hotelier von der Integration der Bewertungsportale: „Wir haben jetzt die Möglichkeit, auf Knopfdruck das Gästefeedback im Internet so aufzubereiten, dass es jederzeit für die Sicherung der Qualität unserer einzelnen Hotels und für unser Reputationsmanagement genutzt werden kann“, so Marcus Smola, Geschäftsführer der Best Western Hotels Deutschland GmbH.

Für viele potenzielle Hotelgäste ist längst nicht mehr der günstigste Preis dominierendes Kriterium bei der Buchung eines Hotels, sondern vielmehr sind die jeweiligen Hotelbewertungen der Verbraucher ausschlaggebend. Bewertungsportale machen Gäste gleichzeitig auch zum Qualitätsprüfer. Smola sieht in Hotelbewertungsportalen großes Potenzial: „Auf den Hotelbewertungsportalen sind wertvolle Gästestimmen zu finden, nach denen heutzutage die Buchungsentscheidungen getroffen werden. Hoteliers können so in Erfahrung bringen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und womit sie aktiv Werbung machen können. Je mehr Bewertungen sie erhalten, desto eher kann auch ein kritischer Kommentar ausgeglichen werden. Vor allem heißt es aber, das Gästefeedback aufzunehmen und richtig damit umzugehen.“ (Best Western)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: