14. April 2011, Schleswig-Holstein

Zwei Tote bei Frachter-Kollision auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Bei dem Zusammenstoß zweier Frachter auf dem Nord-Ostsee-Kanal sind am Morgen zwei Menschen ums Leben gekommen. Ersten Berichten zur Folge kollidierte das russische Frachtschiff „Tyumen 2” mit dem Containerschiff „OOCL Finnland“.

Beim Holzfrachter „Tyumen2“ wurde die Schiffsbrücke zerstört, so dass zwei Männer bei dem Unglück ums Leben kamen. Eine weitere Person schwebt noch in Lebensgefahr. Ursache für die Havarie war wohl der besonders dichte Nebel. Der Nord-Ostsee-Kanal wurde für Bergungsarbeiten vorübergehend gesperrt. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: