17. April 2011, Las Vegas

Michael Jackson-Show im Cirque du Soleil kommt nach Las Vegas

Abenteuer, Natur und Entertainment – Las Vegas hat sich längst als eine facettenreiche Metropole weltweit etabliert. Jetzt kommen drei weitere Attraktionen in der Wüstenstadt hinzu. Neue Shows, Nachtclubs und interaktive Erlebniswelten ergänzen das umfangreiche Portfolio.

Den Soul, die Energie und die Inspiration des King of Pop fängt der Cirque du Soleil ein in seiner neuen Show: Die „Michael Jackson – The Immortal World Tour by Cirque du Soleil“ gastiert ab 3. Dezember 2011 im Mandalay Bay Events Center in Las Vegas. Cirque du Soleil kreierte in Zusammenarbeit mit Michael Jacksons Erben eine Show, die auf den Liedern des King of Pop basiert. Freitags, samstags und sonntags finden zwei Abendshows statt, Dienstag bis Donnerstag jeweils eine. Insgesamt sind während des einmonatigen Aufenthalts in Las Vegas 33 Shows geplant. Die Preise für ein Ticket variieren zwischen 35 und 124 Euro. Bisher sind die Shows nur für USA und Kanada geplant. Informationen und Tickets unter: http://www.cirquedusoleil.com/en/shows/michael-jackson-tour und www.ticketmaster.com.

Auf den Spuren der Mafia befinden sich Besucher in der Las Vegas Mob Experience im Tropicana Hotel. Das interaktive Erlebnis umfasst eine Sammlung von über 1.000 authentischen Artefakten, die einst berühmten Mitgliedern von Verbrecherbanden und kriminellen Organisationen gehörten. Die Welt des organisierten Verbrechens ist ein bedeutender und spannender Teil der Entstehungsgeschichte der Stadt. Begegnungen der besonderen Art gehören deshalb dazu. Besucher treffen quasi direkt auf Gangster und sollen besser verstehen, wie Las Vegas entstand und sich entwickelte. Schauspieler wie James Caan oder Milicent Rosen, Tochter des berühmten Gangsters Bugsy Siegel, besuchten die Ausstellung bereits zwei Tage vor Eröffnung. Tickets kosten ab umgerechnet 28 Euro. Ein Video des Grand Openings im März ist erhältlich bei cschuelke@aviareps.com. Informationen unter: www.lvme.com.

Ebenfalls im März eröffnete das Paris Las Vegas Hotel einen Nachtclub-Komplex mit einer Fläche von fast 4.000 Quadratmetern. Der Chateau Nightclub & Gardens verfügt über drei verschiedene Bereiche auf zwei Etagen. Von jedem Stockwerk aus genießen Gäste den Ausblick auf die Wasserspiele des Bellagio. Im ersten Stock lädt eine Brasserie im französischen Stil mit eigener Schokoladenlounge ein. Das dort angebotene Fondue besteht aus den besten Schokoladen aus aller Welt. Eine spiralförmige Eisentreppe führt Feierlustige in die zweite Ebene – zum Chateau Nightclub, der mit Modernität und französischem Stil punktet. Der Club verfügt über eine elegante Außenterrasse mit Feuerstellen und übergroßen Strandkörben für VIP-Gäste mit Blick auf den Las Vegas Boulevard. Tagsüber fungiert die Chateau-Terrasse als Chateau-Biergarten. Aufzüge aus Glas bringen Gäste zu den Chateau Gardens, dem Outdoor Nightclub des Paris Hotels. Direkt neben der hoteleigenen Kopie des Eiffelturms tanzen Gäste auf der Dachterrasse, die in typischem Pariser Stil gehalten und von tausenden Lichterketten erhellt wird. Der Club ist von Freitag bis Sonntag zwischen 22 und 5 Uhr geöffnet. Männliche Besucher zahlen umgerechnet etwa 21 Euro Eintritt, Frauen 14 Euro. Informationen finden Interessierte unter: www.parislasvegas.com. (Aviareps Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: