19. April 2011, TAM Brazilian Airlines

TAM Airlines baut Fernflug-Streckennetz von Rio de Janeiro aus

TAM Airlines erweitert das Angebot internationaler Fernflüge am Flughafen Rio de Janeiro: Vom 2. Mai 2011 an wird die brasilianische Airline Frankfurt täglich (statt bisher fünfmal pro Woche) anfliegen.

Dazu kommen sechs statt bisher vier wöchentliche Flüge nach New York. Der erste dieser zwei zusätzlichen New-York-Flüge wird auch bereits im Mai aufgelegt, der andere nach der Genehmigung durch die brasilianische Behörde für Zivilluftfahrt, ANAC, voraussichtlich im August. TAM Airlines erwartet zudem die Genehmigung der ANAC, die Zahl der wöchentlichen Flüge nach London von August an von drei auf sechs zu erhöhen.

Um die Frequenzen nach Frankfurt, New York und London ausbauen zu können, investiert TAM Airlines rund 300 Millionen US-Dollar (berechnet nach Listenpreisen) in zwei neue Flugzeuge vom Typ Airbus A330. Eines wird im April ausgeliefert, das andere im Mai. Gegenwärtig betreibt die Airline eine Flotte von 152 Maschinen, Ende 2011 sollen es 156 sein.

Rio de Janeiro gehört zu den weltweit bedeutendsten Touristenzielen – was der Grund für den Ausbau der Frequenzen am internationalen Flughafen Galeão (Tom Jobim) ist. „Der Flughafen in Rio ist bereits unser zweites internationales Umsteige-Drehkreuz mit Direktflügen nach Frankfurt, New York, Miami, Buenos Aires, Paris, und London“, sagt Líbano Barroso, Chief Executive Officer von TAM Airlines. „Mit den neuen Frequenzen bekräftigen wir unsere Leidenschaft für diese Stadt wie auch ihre Bedeutung als Eingangstor für Geschäfts- und Freizeitreisende.“

„Die meisten Touristen kommen über Rio de Janeiro nach Brasilien – und das wird sich mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und den Olympischen Spielen 2016 noch verstärken“, sagt Sérgio Cabral, der Bürgermeister von Rio de Janeiro. „Ich freue mich sehr über die Ankündigung von TAM Airlines, die die weltweite Bedeutung von Rio de Janeiro anerkennt. Diese neuen Flüge werden Geschäftsreisenden und Touristen aus Europa und den USA mehr Auswahl ermöglichen, um in unsere Stadt und in unseren Bundesstaat zu kommen.“

Die Verbindung zwischen Rio de Janeiro und Frankfurt am Main, seit acht Monaten in Betrieb, wird im Mai um zwei wöchentliche Frequenzen auf tägliche Flüge ausgebaut. Die Flüge werden weiterhin zur besten Tageszeit und mit Maschinen des Typs Airbus A330 angeboten mit Platz für 223 Passagiere: vier in der First Class, 36 in der Executive Class und 183 in der Economy Class.

Vom 2. Mai 2011 an hebt der Flug JJ 8102 jeden Montag um 21:00 Uhr vom internationalen Flughafen Galeão (Tom Jobim) ab und erreicht Frankfurt um 13:50 Uhr Ortszeit. Der Flug nach Brasilien (JJ 8103) startet vom 3. Mai 2011 an jeden Dienstag um 22:40 Uhr. Er landet um 6:10 Uhr Ortszeit in Rio de Janeiro.

Darüber hinaus hebt ab 5. Mai 2011 Flug JJ 8104 jeden Dienstag um 20:31 Uhr vom internationalen Flughafen Galeão (Tom Jobim) ab und erreicht Frankfurt um 13:20 Uhr Ortszeit. In die andere Richtung startet Flug JJ 8105 vom 6. Mai 2011 an jeden Freitag um 22:40 Uhr in Frankfurt und landet um 6:22 Uhr Ortszeit in Rio de Janeiro.

Tickets für den Hin- und Rückflug zwischen Frankfurt am Main und Rio de Janeiro sind bereits im Buchungssystem der TAM verfügbar und kosten ab 668 Euro in der Economy Class und ab 4.072 Euro in der Business Class. Es gelten besondere Bedingungen. (TAM Airlines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: