9. Mai 2011, Wien

Fête Impériale: Ballnacht der Spanischen Hofreitschule in Wien

Die Fête Impériale in der Spanischen Hofreitschule in Wien verspricht eine rauschende Ballnacht – in einer überaus ungewöhnlichen Umgebung. Am 7.7.2011 ist es wieder soweit: Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr verwandelt sich die Spanische Hofreitschule auch in diesem Sommer für eine Nacht in einen imposanten Ballsaal.

Die Reitbahn, auf der ansonsten die Lipizzaner ihr kunstvolles Ballett darbieten, wird zum Tanzparkett, die Galerien der Winterreitschule laden zum Flanieren und Schauen. In der Sommerreitschule genießt man den festlichen Sommerball unter freiem Himmel.

Bereits Maria Theresia feierte Mitte des 18. Jahrhunderts rauschende Feste in der Hofreitschule. Mit der Fête Impériale lässt die Spanische Hofreitschule diese Tradition der Hofbälle in einer modernen Variante wieder aufleben. Der Reinerlös des Sommerballs dient ausschließlich der wissenschaftlichen Tätigkeit, unter anderem der Erhaltung und traditionsgemäßen Zucht der Lipizzaner sowie der Führung des Lipizzanerregisters.

Fête Impériale
7.7.2011
Spanische Hofreitschule, Michaelerplatz 1, 1010 Wien,
www.fete-imperiale.at
www.srs.at
(WienTourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: