18. Mai 2011, Hessen

Brüder-Grimm Haus: vom Museum zum interaktiven Ausstellungsort

Früher war es ein klassisches Museum, heute sieht es sich – nach sechsjähriger Umbauphase – als multimedialen und interaktiven Ausstellungsort: das neue Brüder Grimm-Haus in Steinau an der Straße. Insgesamt wurden für das Projekt fast eine Million Euro aus Förder- und Komplementärmitteln investiert.

Für die Besucher, für die die Ausstellungsräume seit dem 15. Mai 2011 wieder geöffnet sind, haben sich die Investitionen auf jeden Fall gelohnt. In unterschiedlichsten Facetten werden in 19 Themenräumen auf einer Gesamtfläche von 600 Quadratmetern das Leben der Brüder Grimm sowie deren Märchen präsentiert. Durch zahlreiche interaktive Elemente werden die Besucher in die Märchenwelt mit einbezogen und können sich beispielsweise durch Schaukästen mit Ratefunktionen noch intensiver mit den Werken der Brüder Grimm auseinandersetzen.

Das neue Brüder Grimm Haus ist täglich geöffnet von 12.00 – 17.00 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,00 Euro, für Kinder 2,00 Euro, eine Familienkarte kostet 6,00 Euro; Gruppen ab 15 Personen erhalten Ermäßigungen.

In unserer Bildergalerie finden Sie eine kleine Auswahl an Impressionen aus dem neuen Brüder Grimm-Haus (zum Starten der Galerie einfach auf eines der Bilder klicken):



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: