25. Mai 2011, Steiermark

Steiermark ist Drehort der neuen ARD-Serie „Das Glück dieser Erde“

Schloss Piber in der Weststeiermark, edle Lipizzanerpferde und der Kampf um die Erhaltung des Gestüts stehen im Mittelpunkt der neuen ARD/ORF Prime-Time-Serie „Das Glück dieser Erde“, die ab 21. Juni 2011 im ARD ausgestrahlt wird. Eva Herzig spielt die junge Karrierefrau Katharina Lenz, die aus Deutschland in ihre steirische Heimat zurückkehrt. Unerwartet wird sie zur Gestütsleiterin bestellt und übernimmt große Herausforderungen, den defizitären Betrieb in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. So spannend die Handlung in der Serie und so traumhaft die natürliche Kulisse ist, so besuchenswert ist das Lipizzanergestüt Piber.

Das traditionsreiche Gestüt züchtet seit 1920 die edlen Hengste für den Einsatz in der weltbekannten Spanischen Hofreitschule in Wien. Steiermark-Urlauber können diesen Sommer die Originalschauplätze der neuen Familienserie besichtigen und die Lipizzaner im Bundesgestüt Piper besuchen. Bei einem geführten Rundgang erfahren Besucher interessante Details über den Gestütsalltag und die Haltung der edlen Pferde. Die Lipizzaner in Aktion erleben Gäste bei einer der zahlreichen Veranstaltungen in der Arena mit der Besuchertribüne, die 1.500 Sitzplätze bietet.

Weitere Infos: www.lipizzanerheimat.at, www.sws.st, www.piber.com und www.satelfilm.at (Steiermark Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: