30. Mai 2011, Lettland

Immer mehr Touristen zieht es nach Riga

Nach Angaben des zentralen Statistikbüros (CSP) von Lettland ist die Zahl der Gäste in Rigaer Hotels und anderen Unterkünften 2010 um knapp 15% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das gibt das Rigaer Tourismusbüro (RTAB) bekannt. Besonderen Zuwachs verzeichneten die Zielländer der Marketingkampagne Live Rīga (www.liveriga.com/de), zu denen neben Russland, Norwegen, Finnland, Schweden und Estland auch Deutschland gehört.

Nach Informationen der CSP übernachteten 2010 rund 877.780 ausländische Gäste in Hotels und anderen Unterkünften in Lettland. Das sind 16% mehr als im Vorjahr. In Riga haben in dieser Zeit 77% aller ausländischen Gäste gewohnt (676.945) – fast 15% mehr als 2009. Den größten Anstieg bei den Übernachtungen registrierte die lettische Hauptstadt im 3. und 4. Quartal, nämlich bis zu 24% im Vergleich zu diesen Zeiträumen im Vorjahr.

11 Prozent der Gäste aus Deutschland
Die Zahl der Gäste aus Deutschland stieg im Vergleich zu 2009 um 5%. Die größte Zunahme an Übernachtungsgästen wurde mit fast 67% aus Russland verzeichnet. Deutlich gestiegen ist auch die Zahl der Touristen aus Norwegen (um 32%) und Finnland (um 12%). Die Zahl der Touristen aus Schweden und Estland nahm im Vergleich zum Vorjahr um 9% bzw. 7% zu. Von den ausländischen Gästen in Rigaer Hotels und anderen Unterkünften kamen 2010 die meisten aus Russland (12%), gefolgt von Deutschland (11%), Finnland (10%), Norwegen (9%), Schweden (8%), Estland (6%) und Litauen (5%).

Der Zuwachs zeigt sich auch in der durchschnittlichen Zahl der belegten Hotelzimmer in Riga. Diese stieg 2010 um fast 13% im Vergleich zum Vorjahr. Der stärkste Anstieg wurde mit 22% im August und November verzeichnet. Ende 2010 standen in Riga 6.594 Zimmer und 13.331 Betten zur Verfügung.

Im Dezember größter Zuwachs
„Im letzten Jahr haben sich die Übernachtungszahlen der Rigaer Hotels wieder denen vor der Krise genähert. Im Dezember konnten wir sogar den größten Anstieg an Touristen jemals verzeichnen. Das zeigt, dass Marketingkampagnen wie der 500-jährige Geburtstag des Weihnachtsbaums effektiv sind. Die Zahl der Gäste steigt nicht nur bei den traditionell großen Besucherländern Rigas, sondern auch bei denen, für die die lettische Hauptstadt ein neues Reiseziel ist. Die effektive Zusammenarbeit des Rigaer Tourismusbüros und des lettischen Fremdenverkehrsamts (TAVA) wird auch dieses Jahr der Schlüssel zum Erfolg sein. Wir tun alles, damit die Hotelbranche mit Hilfe der Marketingkampagnen von Riga und Lettland weiterhin hohe Zuwächse verzeichnet und 2011 die Zahl der Gäste um mindesten 10 % steigern kann“, sagt Jānis Naglis, Präsident der Lettischen Hotel- und Restaurantvereinigung (LVRA).

Günstige Flüge nach Riga bietet unter anderem Lettlands Fluggesellschaft Air Baltic (www.airbaltic.com) ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Wien und Zürich.
(Live Rīga)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: