7. Juni 2011, Europa

Kraftstoffpreise in Europa: bis zu 45 Cent Unterschied

Tanken ist europaweit teuer. Dennoch gibt es laut ADAC Erhebung deutliche Unterschiede im Preisniveau der einzelnen Länder. Spitzenreiter beim Benzin sind die Niederlande. Dort kostet der Liter Super 1,73 Euro. Vergleichsweise günstig tankt man Super in Slowenien (1,28 Euro) und in Polen (1,29 Euro). Dieselfahrer müssen in der Schweiz am tiefsten in die Tasche greifen. Den Liter gibt es hier nicht unter 1,56 Euro. 40 Cent weniger zahlt man in Luxemburg (1,16 Euro). Da die Kraftstoffpreise stark variieren, sollte man sich vor Reiseantritt genau überlegen, wo man wie viel tankt.

Land Superbenzin Diesel
Belgien 1,68 Euro 1,44 Euro
Dänemark 1,67 Euro 1,46 Euro
Deutschland 1,55 Euro (E 10) 1,41 Euro
Frankreich 1,61 Euro 1,41 Euro
Italien 1,54 Euro 1,40 Euro
Kroatien 1,33 Euro 1,26 Euro
Luxemburg 1,33 Euro 1,16 Euro
Niederlande 1,73 Euro 1,38 Euro
Österreich 1,38 Euro 1,31 Euro
Polen 1,29 Euro 1,26 Euro
Schweiz 1,47 Euro 1,56 Euro
Slowenien 1,28 Euro 1,22 Euro
Spanien 1,35 Euro 1,26 Euro
Tschechien 1,44 Euro 1,41 Euro
Ungarn 1,44 Euro 1,37 Euro

Stand: Mai 2011

Deutsche Autofahrer, die in Richtung Italien unterwegs sind, sollten die österreichischen Tankstellen besuchen. Dort sind Superbenzin 16 Cent und Diesel neun Cent billiger als in Italien. In Frankreich zahlt man 1,61 Euro für den Superkraftstoff, in der Schweiz 1,47 Euro. Wer nach Kroatien reist, sollte in Slowenien volltanken. Sowohl Superbenzin als auch Diesel sind dort laut ADAC billiger als in Österreich und Kroatien. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: