14. Juni 2011, Allgäu

Bergsportzentrum Tegelberg feiert Eröffnung

In diesem Monat feiert das Bergsportzentrum Tegelberg seine offizielle Eröffnung. Der 1.730 Meter hohe Schwangauer Hausberg, bekannt als hervorragendes Wander- und Drachenfluggebiet, erweitert damit sein Angebot für Kletterer. Auf unterschiedlich schweren Klettersteigen gehen Alpinsportler ab sofort über Eisleitern und Drahtseilwege durch die senkrechten Felswände des Gelbewandschrofens oder der Täfelewand.

Am Tegelberg angekommen erwartet die Kletterer im Tal zunächst die Basisstation mit Informationszentrum und Übungsfelsen. Ab Mitte Juli bis September werden hier jeden Samstag und Donnerstag Kletterkurse angeboten. Die erste Einweisung in Ausrüstung und Sicherung samt geführter Klettersteigtour kostet dabei nur 29 Euro. Im Preis inkludiert sind bereits Leihausrüstung sowie die anschließende Talfahrt mit der Bergbahn. (Anmeldung unter Tel. 08362 / 8198-0)

Für Kletterer mit ersten Erfahrungen bietet der Lehrpfad „Gelbe-Wand-Steig“ ideale Voraussetzungen. Ein weiterer Steig, der mittelschwere „Tegelbergsteig“, führt entlang der Ost- und Nordwände. Um einiges anspruchsvoller ist das schon der „Fingersteig“, der daher nur für erfahrene Kletterer geeignet ist. Thomas Hafenmair, verantwortlicher Bergführer des neuen Bergsportzentrums, empfiehlt im Vorfeld eine kostenlose alpine Beratung wahrzunehmen. Ab 16. Juli wird diese bis September jeden Samstag von 09.00 – 10.00 Uhr und donnerstags von 18.00 – 19.00 Uhr angeboten.

Während andere Kletterzentren nur auf den Sport ausgelegt sind, steht am Tegelberg bei Bedarf auch die pädagogische und therapeutische Nutzung im Fokus. So eignet sich beispielsweise der „Gelbe-Wand-Steig“ – unter Anleitung professioneller Bergführer – hervorragend für Erlebnis-Pädagogik und Therapieklettern, zwei neue Ansätze im Bereich der Jugend- und Sozialarbeit.

Weitere Informationen unter www.schwangau.de  (Tourist Information Schwangau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: