19. Juni 2011, Emirates

Emirates steuert künftig auch Bagdad an

Zweite Destination für Emirates im Irak: Die internationale Fluggesellschaft wird ab dem 13. November 2011 Bagdad vier Mal wöchentlich im Passagier-Liniendienst von ihrem Drehkreuz Dubai aus nonstop anfliegen. Emirates fliegt seit Februar 2011 vier Mal wöchentlich in die südirakische Hafenstadt Basra. Die Hauptstadt des Iraks ist nach Basra, Genf, Kopenhagen und St. Petersburg bereits die fünfte in diesem Jahr angekündigte neue Emirates-Flugverbindung.

Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group: „Bagdad ist ein strategisch wichtiges Ziel für Emirates. Die geographische Lage der Stadt und die Tatsache, dass nur wenige internationale Airlines dort hinfliegen, machen Bagdad für uns zur perfekten Destination für eine profitable neue Strecke. Die neue Flugverbindung bietet den über fünf Millionen Menschen, die in Bagdad und Umgebung leben, direkten Anschluss an unser weitreichendes Streckennetz weltweit.“ „Die Aufnahme der Flugverbindung nach Basra im Februar war ein sehr großer Erfolg. Unsere Flüge in beide Richtungen sind fast immer ausgebucht. In den ersten vier Monaten beförderten wir tausende von Passagieren zwischen Basra und Dubai. Der Erfolg dieser Strecke liegt weit über unseren Erwartungen“, ergänzt Sheikh Ahmed weiter.

Emirates wird Bagdad jeweils mittwochs, freitags, samstags und sonntags mit Jets vom Typ A330 in einer Drei-Klassen-Konfiguration anfliegen. Flug EK 941 startet in Dubai um 7.55 Uhr und landet in Bagdad um 9.40 Uhr. EK 942 verlässt Bagdad um 11.35 Uhr und erreicht Dubai um 14.55 Uhr (alle Zeiten sind jeweils Ortszeiten). (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: