24. Juni 2011, Baskenland

Bilbaos Sternekoch Daniel García über die Schulter schauen

In Bilbao haben auch Normalsterbliche Gelegenheit, das Labor eines der Zauberer der baskischen Küche zu betreten. Denn Daniel García, der für die Küche des Restaurants Zortziko in Bilbao verantwortlich ist, gewährt Zutritt zu der Küche der Michelin-Sterne. Liebhaber der gehobenen Gastronomie können sich in die Geheimnisse der Haute Cuisine einweihen lassen und an einem Koch-Workshop teilnehmen, bei dem sie ihr kulinarisches Wissen im direkten Gespräch mit dem Küchenchef erweitern könnnen.

Dienstags, mittwochs und donnerstag um 20:30 Uhr erläutert Daniel García jeweils drei Rezepte anschaulich und verrät den Teilnehmern manche seiner Kniffe, Tricks und Geheimnisse. Die Amateurköche können zuschauen, wie der Küchenchef die Gerichte zubereitet und auch kleine Portionen von den zubereiteten Speisen kosten.

Nachdem auf diese Weise der Appetit bereits angeregt wurde, wartet dann auf die Workshop-Teilnehmer ein vorzügliches dreigängiges Abendessen, das nicht mit den zuvor zubereiteten Gerichten identisch ist. Ein Sommelier berät, welche Weine das Menü harmonisch begleiten. Die Abstimmung von Speisen und Wein erfolgt durch die Bodegas Luis Alegre aus der Rioja Alavesa. Am Ende des Abendessens diskutieren die Teilnehmer über ihre lukullischen Erfahrungen und tauschen die unterschiedlcihen Empfindungen ihrer Geschmacksnerven aus. Der Abend gipfelt in einen schönen Spaziergang an der Ría und der Betrachtung des majestätischen Guggenheim-Museums, bevor sich die Teilnehmer ins Hotel zurückziehen.

Der Austausch mit einem der renommiertesten Küchenchefs des Baskenlandes ist das ganze Jahr über möglich. Der zwei- bis dreistündiger Workshop wird in den Sprachen Englisch und Spanisch angeboten.

www.tourismus.euskadi.net/x65-12378/de/contenidos/informacion/x65_experiencias_top/de_x65/exp_top_aprende_con_daniel_garcia.html (FVA Spanien)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: