4. Juli 2011, Verkehr

High-Speed-Internet im Linienbus-Fernverkehr

Der größte deutsche Anbieter im internationalen Linienbusverkehr, Deutsche Touring, stellt in seinen Business Class Linien eine kabellose Internet-Verbindung mit bis zu 21 Mbit/s zur Verfügung. Die Verbindungen sind nicht nur für einen Laptop nutzbar, sondern auch zum Surfen im Internet mit einem Smartphone oder dem Abrufen von Emails.

Die Business Class Busse der Deutschen Touring verkehren mittlerweile von Berlin über Dresden nach Prag und von Berlin nach Kopenhagen, von Hamburg nach Kopenhagen, von München über Salzburg und Linz nach Wien, von München nach Prag und Brünn und von Karlsruhe, Mannheim, Frankfurt und Erfurt nach Krakau und sechs Städten in Schlesien. (RNO/Deutsche Touring)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: