15. August 2011, Balaton (Plattensee)

Mit dem Gleitschirm über den Balaton-See

Die Weite des „ungarischen Meeres“ lässt sich am besten von der Luft aus erleben. Egal ob mit Gleitschirm oder Heißluftballon – die romantischen Fahrten durch die Luft bieten immer neue Perspektiven – und eine Vielzahl von Fotomotiven.

Von Mai bis Oktober werden am Balaton-See motorisierte Drachenflüge angeboten. Während des halb- bis ganzstündigen Flugs legen die Luftfahrer 35 bis 75 Kilometer zurück. Die Flüge finden morgens im ersten Licht der Sonne oder abends kurz vor Sonnenuntergang statt und garantieren ein faszinierendes Erlebnis. Hoch oben in den Lüften offenbart sich den Drachenfliegern ein einzigartiges Panorama.

Ideal für Familien mit Kindern (ab sechs Jahren) ist zum Beispiel eine Tour mit dem Heißluftballon. Gruppen von bis zu vier Personen können hier gemeinsam durch die Lüfte schweben und ihre Lieblingsstrände und bevorzugten Wanderwege von oben entdecken. Von Mai bis Oktober werden die Ballonfahrten ebenfalls morgens bei Sonnenaufgang oder abends mit dem Licht der letzten Sonnenstrahlen durchgeführt.

Wer ein iPhone besitzt und eine Tracker-Applikation heruntergeladen hat, kann außerdem genau nachvollziehen, welche Route er abgeflogen ist. Somit können auch die vielen Schnappschüsse den Landschaften von Ungarn zugeordnet werden.

http://www.huncooltours.com; www.balaton-ballooning.com (Ungarisches Tourismusamt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: