6. September 2011, Wales

Kulinarische Genüsse in Wales

Das mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Crown im walisischen Whitebrook erhielt vom Good Food Guide 2012 Platz 28 der Top Restaurants in Großbritannien und damit den ersten Platz unter den walisischen Restaurants. Das hoch gelobte, ebenfalls mit einem Michelin-Stern versehene, Tyddyn Llan in Denbighshire belegte knapp dahinter Platz 36.

Es lohnt sich, den Geheimtipp „walisische Küche“ weiterzugeben. Walisisches Essen hat einen klaren Stil und wird von Qualität und Frische geprägt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Verwendung einheimischer Produkte von ausgezeichneter Güte gelegt. Zu den traditionellen Gerichten gehören verschiedene Käse, Crempog (Pfannkuchen), Bara Brith (Früchtebrot) und Cawl, ein reichhaltiger Eintopf mit Speck, walisischem Lamm und Gemüse, einschließlich der walisischen Wappenpflanze Lauch. Aber auch in der internationalen Küche sind die Waliser Gourmetköche zu Hause.

Eine gute Gelegenheit, sich mit dem Essen in Wales vertraut zu machen, sind die zahlreichen Bauernmärkte, auf denen man direkt vom Produzenten kaufen kann. Der Markt in Swansea ist der größte und faszinierendste Markt in Wales. Er hat eine bis ins Mittelalter zurückreichende Geschichte. Besucher können eine Auswahl walisischer Delikatessen probieren, unter anderem Herzmuscheln aus dem dafür berühmten Penclawdd.

An den Wochenenden im September und Oktober locken ebenfalls viele Food Festivals mit einem Überfluss an Aromen, Farben und Gerüchen und laden Besucher ein, die regionalen Köstlichkeiten zu probieren.

Dazu gehören unter anderem das Llangollen Food Festival vom 15. -16. Oktober 2011, das Abergavenny Food Festival vom 17. -18. September 2011 und das Conwy Feast vom 22. – 23. Oktober 2011. (Wales Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: