8. September 2011, Flughafen Dresden

Vorverkauf für die fünfte Große Flughafennacht am in Dresden gestartet

Der Termin für die bereits 5. Große Flughafennacht steht fest: Am Samstag, 31. März 2012, steigt auf allen vier Ebenen des Terminals die Jubiläums-Party mit Musik, kulinarischen Köstlichkeiten, Aktionen von Geschäften und Reisebüros sowie allerlei Überraschungen. „Tanzen durch vier Jahrzehnte“ heißt das Motto. Musikalische Glanzlichter sind Snap, Linda Jo Rizzo von „The Flirts“, das Queen Double „The Great Pretender“, Tom Twist, Oliver Frank und Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich. Der Kartenvorverkauf an den bekannten Stellen und im Internet auf www.eventim.de hat am 06.September 2011 begonnen. Bis 31. Dezember 2011 gelten Frühbucherpreise.

Rund um die Hauptbühne (Konferenzebene) begeben sich die Gäste auf eine Zeitreise durch die Musikgeschichte. Die Leipziger Rock’n’Roller von Tom Twist lassen die 1960er Jahre aufleben. Die Double-Show „The Great Pretender“ aus Dresden ist eine Hommage an Queen und die 1970er Jahre. Auch die temperamentvolle Italo-Amerikanerin Linda Jo Rizzo, Lead-Sängerin der Disco-Formation „The Flirts“, bringt eine gehörige Portion „Passion“ – so lautet der Titel des Top-Ten-Hits von 1983 – auf die Bühne. Höhepunkt ist der Auftritt von Snap, eine der erfolgreichsten Eurodance-Gruppen der 1990er Jahre. Welthits wie „The Power“ und „Rhythm is a Dancer“ werden die Tanzfläche zum Beben bringen. Das Rahmenprogramm gestaltet die Partyband Jolly Jumper aus Bautzen. Es moderiert Lars Kleinbeckes.

Die Ankunftsebene steht im Zeichen des Deutschen Schlagers. Oliver Frank lässt die Damenwelt seine „Italienische Sehnsucht“ spüren. Steffen Heidrich aus Dresden, Deutschlands bestes Kaiser-Double, ruft am Flughafen singend in die Menge: „Flieg mit mir zu den Sternen“! Weitere Schlagerhits legt DJ Gunter Erbe, bekannt von der Ü30-Party im Dresdner Parkhotel, auf.

Darüber hinaus gibt es auf diesen und den anderen Terminal-Ebenen viele Mitmachaktionen, zum Beispiel eine Casino-Lounge mit Roulette und Poker sowie eine Fotobox, in der sich die Gäste in ausgefallenen Kostümen fotografieren lassen können. Der Flughafengastronom „Flair“ sorgt mit Cocktails und anderen Köstlichkeiten für Abkühlung und neue Energie auf den Tanzflächen. Das ausführliche Programm wird rechtzeitig auf www.flughafennacht.de veröffentlicht.

Die Eintrittskarten für die 5. Große Flughafennacht (ab 19 Uhr) kosten im Vorverkauf 14 Euro zuzüglich Gebühren, an der Abendkasse 18 Euro. Der Eintritt für Kinder im Alter bis 14 Jahren kostet 5 Euro (im Vorverkauf zuzüglich Gebühren, Begleitung Erwachsener erforderlich).

Alle Frühbucher können sich bis zum 31. Dezember 2011 ihre Tickets bereits für 12 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online über www.eventim.de sichern.

Ausreichend überdachte Parkplätze gibt es im Flughafen-Parkhaus. Die Gebühr beträgt pauschal 3 Euro. Die S-Bahn-Linie 2 hält alle 30 Minuten im Tiefgeschoss des Terminals. Die Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Mitfahrt im Bus-Shuttle, welcher zwischen 1 und 4 Uhr immer zur vollen Stunde vom Terminal zum Postplatz fährt. (Flughafen Dresden GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: