9. September 2011, Hotels, Mauritius

Hotel-eigener Komponist im Long Beach Resort auf Mauritius

Zum entspannten Urlaub gehört die richtige Musik. Noch Wochen später erinnern bestimmte Songs daran, dass man sie am Strand gehört oder dazu am Abend abgetanzt hat. Musikalisch punktet das neue Long Beach Resort im Osten von Mauritius mit einem Hotel-eigenen Komponisten und DJ.

Jean-Michel Rey modernisiert den traditionellen Sega und entwickelt eine ganz eigene Long Beach Musik. Der in Mauritius geborene Musikmacher, der einige Zeit in Europa verbracht und in den angesagtesten Clubs Ibizas als DJ gearbeitet hat, erklärt: „Die Sonne, der Strand, das Wasser – das sind alles Elemente, die ich in meinen Stücken verarbeite. Daraus produziere ich Lounge- und Chill-Out-Musik, die sehr jazzig ist“. Den Einsatz der Musik stimmt er auf die Tageszeit und die Hotelbereiche ab, also zum Beispiel die verschiedenen Restaurants, den Strand oder den Pool.

Unter www.longbeachmusic.mu haben ihm die Hotel-Manager ein eigenes Musikportal mit drei verschiedenen Playlists eingerichtet. Per Mausklick wird der Surfer in die Stimmungsbereiche Beach, Lounge und Night Club entführt und kann die Songs über einen iTunes-Link herunterladen. Diese begleiten einen perfekten Tag im Hotel: Nach dem Beach-Erlebnis geht es zur Entspannung auf einen Cocktail in die Chill-Out Lounge am Strand, bevor im Bambora Nightclub bei aktuellen Party-Sounds gefeiert wird. So bekommen Interessierte virtuell einen Vorgeschmack auf den realen Aufenthalt in dem Design-Hotel. Und Long Beach-Gäste können die Urlaubserinnerung noch lange wachhalten. (Sun Resorts Ltd)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: