11. September 2011, Emirates

Dritter Boeing 777-Vollfrachter von Emirates SkyCargo fliegt dreinmal wöchentlich São Paulo

Emirates SkyCargo, die Frachtdivision der in Dubai beheimateten internationalen Fluggesellschaft Emirates, hat ihren dritten Vollfrachter vom Typ Boeing 777 in Empfang genommen. Die Boeing 777F ist das weltweit modernste und technologisch fortschrittlichste große Frachtflugzeug. Mit der Aufstockung seiner wachsenden Boeing 777-Flotte reagiert Emirates auf die kontinuierlich steigende Nachfrage im internationalen Luftfrachtverkehr. Die Emirates 777F wird drei Mal wöchentlich auf der Frachtroute von Dubai via Frankfurt zum Viracopos International Airport in Campinas, dem wichtigsten Frachtflughafen im brasilianischen Bundesstaat São Paulo, eingesetzt und ergänzt den täglichen Emirates-Passagierdienst von Dubai in die Metropole São Paulo.

Tim Clark, President Emirates Airline: „Trotz der unbeständigen Weltwirtschaft halten wir an unserem Streben fest, den internationalen Handel zu erleichtern. Boeings Gemeinschaftssinn inspiriert uns dazu, zusammen eine kreative Lösung zu entwickeln, mit der wir die Herausforderungen meistern können, die uns täglich in der Luftfrachtbranche begegnen.“

Das Cargo-Team von Emirates hat beim Design des Frachters eng mit Boeing kooperiert und unterstützte auf Einladung des Herstellers die digitale Gestaltung des Flugzeuges, um die Emirates Boeing 777F noch besser an Kundenbedürfnisse anzupassen. Der neueste Flottenzuwachs von Emirates SkyCargo verfügt über eine breite Laderaumtür auf dem Hauptdeck, um das Verladen übergroßer Fracht zu erleichtern. Emirates hat auch bei der Optimierung der Bodengestaltung des Hauptdeck-Frachtraums mit Boeing zusammengearbeitet.

Marty Gentrott, Senior Vice President for Sales, Middle East, Russia and Central Asia, Boeing Commercial Airplanes: „Wir arbeiten sehr gerne mit Emirates zusammen, weil das Team wie wir selbst größten Wert darauf legt, die logistischen Kundenbedürfnisse zu erfüllen und gleichzeitig einen möglichst wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Betrieb sicherzustellen.“

Die Boeing 777F kann über 17 Stunden lang ohne Auftanken in der Luft bleiben, hat ein Frachtvolumen von 103 Tonnen und verfügt über technologisch fortschrittliche Triebwerke des Herstellers General Electric. Damit gewährleistet die Boeing 777F ein höheres Maß an Flexibilität als jeder andere Luftfrachter, der aktuell im Einsatz ist.

Mit fast 18 Prozent weniger Treibstoffverbrauch im Vergleich zu heutigen Frachtflugzeugen ist sie zudem effizienter als jeder andere Frachter vergleichbarer Größe.

Emirates SkyCargo erhielt seinen ersten 777F-Vollfrachter im März 2009. Im Dezember 2010 führte die Airline mit einer Boeing 777F auf der Strecke Sydney-New York mit 17,5 Stunden ihren längsten Nonstopflug durch. Mit aktuell 91 Flugzeugen vom Typ Boeing 777 ist Emirates der weltweit größte 777-Betreiber. (Emirates SkyCargo)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: