14. September 2011, Tirol

Neue Zehner-Kabinen-Seilbahn in Fieberbrunn

Die Bergbahnen im Tiroler Ferienort Fieberbrunn investieren zur Zeit über neun Millionen Euro in eine neue Einseilumlaufbahn auf das Reckmoos, die eine aus dem Jahr 1982 stammende Doppelsesselbahn ablöst. Zum Einsatz kommen bei diesem Projekt, einem der größten dieses Winters in Tirol, neu entwickelte Zehner-Kabinen, die aufgrund einer neuartigen und noch großzügigeren Rundumverglasung einen einzigartigen Panoramablick ermöglichen.

Die 54 neuen, mit Sitzheizung ausgestatteten Kabinen versprechen auch wegen ihrer Höhe von 2,10 Meter weit mehr Komfort als bisherige Modelle. Für die fast zwei Kilometer lange Strecke werden sie 6,5 Minuten benötigen. Die stündliche Förderleistung beträgt rund 2.400 Personen. Mit dieser Kraftanstrengung schließen die Fieberbrunner Bergbahnen vorerst eine ambitionierte Modernisierungskampagne ihrer Anlagen ab. Insgesamt verfügt das Skigebiet nun über fünf Kabinenbahnen. Qualität und Sicherheit konnten somit in dem familienfreundlichen Wintersportzentrum deutlich gesteigert werden. Die neue Bergbahn „Reckmoos Nord“ fungiert künftig auch als Freeride Express, führt sie doch direkt ins weitläufige Off-Piste-Gelände, für das Fieberbrunn bekannt ist. Ebenfalls neu im kommenden Winter: In Fieberbrunn gilt erstmals auch die Salzburg Super Ski Card. (Bergbahnen Fieberbrunn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: