1. Oktober 2011, Amsterdam

Dreidimensionaler Reiseführer: das Amsterdamer Museum präsentiert die Geschichte der Grachtenstadt

Das Amsterdam Museum (ehemals Amsterdams Historisch Museum) eröffnet in Kürze eine neue Abteilung: Amsterdam DNA. Wie ein dreidimensionaler Reiseführer führt diese Präsentation den Besucher in 45 Minuten durch die Geschichte Amsterdams. Sorgfältig ausgewählte Exponate, darunter Neuerwerbungen und Leihgaben, erzählen in sieben Kapiteln die spannende und vielseitige Geschichte der Stadt. In jedem Kapitel bildet ein Exponat den Ausgangspunkt für die Geschichte der jeweiligen Epoche. Diese Geschichten werden in mitreißenden Animationen erzählt, die auf große gläserne Projektionsflächen mitten im Raum projiziert werden. Jeder Besucher erhält einen kleinen Führer, in dem die Animationen zu jeder Epoche in zehn verschiedenen Sprachen aktiviert werden können.

Die Ausstellung „Amsterdam DNA“ ist ein wichtiger Schritt bei der Neupositionierung des Amsterdam Museum. So ist Amsterdam DNA aus der Feststellung heraus entstanden, dass Touristen zwar gerne mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchten, allerdings nicht die Zeit haben, stundenlang durch das Museum zu streifen. Amsterdam DNA soll eine Einführung sein, eine attraktive Möglichkeit, Stadt und Bewohner in nur 45 Minuten besser kennen zu lernen.

Wie ein roter Faden ziehen sich die typischen Eigenschaften der Amsterdamer durch Amsterdam DNA: Unternehmertum, freies Denken, Kreativität und Bürgertum. In historischen Glanzzeiten – wie dem Goldenen Zeitalter und den 1970er Jahren – erlebten diese Eigenschaften ihren Höhepunkt. In Zeiten des Umbruchs, wie während der französischen Besatzung durch Napoleon und des zweiten Weltkriegs, gerieten sie hingegen unter Druck. Mit welchen der vier Eigenschaften der Amsterdamer DNA sich der Besucher am meisten verbunden fühlt, kann er selbst mittels eines interaktiven Spielelements in der Ausstellung entdecken. Die Spielergebnisse zeigen dem Besucher am Ende der Präsentation, welche Eigenschaft für ihn besonders interessant ist und auf welcher Route durch die Stadt er in diesem Bereich am meisten über die Stadt erfährt. Eigens für Amsterdam DNA wurden nämlich vier Stadtführungen für das Mobiltelefon entwickelt. Mit dieser MuseumApp wird der Besucher in Amsterdam an Orten entlanggeführt, die etwas über Unternehmertum, freies Denken, Kreativität oder Bürgertum aussagen.

Amsterdam Museum, geöffnet montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. Die vier Eingänge des Museums befinden sich im Zentrum Amsterdams: Kalverstraat 92, Sint Luciënsteeg 27, Nieuwezijds Voorburgwal 357, Begijnslootsteeg

Weitere Informationen: www.amsterdammuseum.nl; www.iamsterdam.com; www.niederlande.de/stadt (Niederländisches Büro für Tourismus & Convention)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: