20. Oktober 2011, Zypern

Archäologische Ausgrabungen: Zypern Geschichte entdecken

Kinder und alte Ruinen? Ein unvereinbarer Gegensatz, scheint es. Doch nicht auf Zypern, der drittgrößten Insel im Mittelmeer mit 9.251 Quadratkilometern. Dort sind die antiken Stätten voller spannender Sagen und Legenden, lebendiger Atmosphäre und moderner Technologie, die die ganze Familie in den Bann zieht.

Erstaunlich ist die Dichte an archäologischen Ausgrabungen. Unvorstellbare 10.000 Jahre reicht die bewegte Geschichte auf Zypern zurück! So einmalig sind die Kulturdenkmäler, dass mehrere der historischen Stätten als UNESCO Weltkulturerbe gewürdigt wurden. Dazu gehören die Steinzeitsiedlung von Choirokoitía, zehn byzantinische Kirchen im Troodos-Gebirge und die antiken Stätten von Pafos. In der Kreisstadt Dáli befindet sich die Ausgrabungsstätte des antiken Idálion. Die Legende berichtet, dass hier der schönste Gott, der je auf Erden gewandelt ist, gestorben ist: Adonis, der Geliebte der Göttin Aphrodite, getötet von ihrem Liebhaber, dem Kriegsgott Ares.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählt die archäologische Stätte Kourion. Das prachtvolle griechisch-römische Theater aus dem 2. Jh. v. Chr. wurde völlig rekonstruiert, so dass heute – mit offenem Blick aufs Meer von jedem Platz aus – dort wieder Konzerte und Theateraufführungen stattfinden können. Nur drei Kilometer entfernt liegt das Apollon Hylates. Das Heiligtum des Gottes bestand aus einem Tempel, einem Bäderkomplex und einer heiligen Straße.

Besonders eindrucksvoll präsentiert sich das UNESCO-Welterbe – der archäologische Park Káto Páfos. Neben dem Asklepios-Heiligtum, dem Odeon, der Basilika und der Burg der Vierzig Säulen sowie der Königsgräber faszinieren die fantastischen Mosaikböden aus dem 3. bis 5. Jh. n. Chr. Sie zählen zu den schönsten des östlichen Mittelmeerraums. Viele Ausgrabungsstätten liegen auf „Aphrodites Kulturroute“. Einen umfassenden Eindruck der kulturellen Entwicklung vermittelt das Zypernmuseum in Lefkosia. Das bedeutendste Museum der Insel zeigt Fundstücke von Ausgrabungen, von der Jungsteinzeit bis in die frühbyzantinische Epoche im 7. Jh. Chr.(FVA Zypern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: