26. Oktober 2011, Queensland

Traditionen der australischen Ureinwohner rund um Mission Beach

Queensland-Touristen können nun auch rund um Mission Beach und Townsville in Kontakt mit Aborigines kommen. Der örtliche Veranstalter Kookaburra Tours organisiert Ausflüge ganz im Zeichen der Kultur und Traditionen der australischen Ureinwohner. Zusammen mit lokalen Partnern wurde ein Programm zusammengestellt, dass selbst Naturschauspiele wie die Wallaman Falls – mit 305 Metern der höchste Wasserfall Australiens – und Nationalparks mit tropischen Regenwald nicht unberührt lässt.

Eine der Höhepunkte der so genannten „Dreamtime Journey“ führt an den Echo Creek. Teilnehmer der „Spirit of the Rainforest Tour“ erfahren mehr über die Geschichte und die Kultur der Jirrbal. In interaktiven Workshops lernt man das Jagen, das Fischen, das Weben oder das Hutmachen nach traditionaler Art und Weise. Dazu gibt es Anekdoten, die die Sichtweise der Aborigines verdeutlichen. Echo Creek befindet sich rund zwei Stunden Fahrt südlich von Cairns.

Eine andere spannende Tour der „Dreamtime Journey“ hat die Mungalla Station als Ziel. Auf dieser Rinderfarm leben die Nywaigi, die ersten Bewohner des Wald- und Buschlandes rund um die Stadt Ingham (dreieinhalb Autostunden südlich von Cairns). Während der zwei- bis vierstündigen Touren wird besonders viel Wert auf die ersten Kontakte zwischen den Nywaigi und den ersten europäischen Einwanderern nach Mungalla gelegt. Dabei werden nicht nur die traurige Geschichte erläutert, sondern auch wie sich Weiße mit den Ureinwohnern verbündeten. Die Aborigines berichten zudem, wie sie es schafften, ihre Sprache zu bewahren. Die Teilnehmer der „Aboriginal Cultural Experience“-Tour besuchen neben der Mungalla Cattle Station auch das Tyto Wetlands Interpretive Centre. Dieses unterstützt die Erhaltung des gleichnamigen und größten Feuchtgebietes Australiens.

Reiseführer der „Dreamtime Journey“ ist Tony O`Connor. Er stammt aus Townsville und gilt als absoluter Kenner der Geschichte sowie der Flora und Fauna in der Region. Alle Touren können als Tages- oder Mehrtagesausflüge gebucht werden und beginnen beziehungsweise enden in Townsville, auf Wunsch auch in Mission Beach. Ein Tagestrip kostet für Erwachsene umgerechnet etwa 100 Euro – Mittagessen ist inbegriffen. Weitere Einzelheiten unter www.KookaburraTours.com.au, www.EchoCreek.com.au sowie www.MungallaAboriginalTours.com.au.

Nördlich von Cairns gibt es bereits seit einiger Zeit verschiedene Touren mit Aborigines. Ähnlich wie die neu entwickelte „Dreamtime Journey“ fasst der „Bama Way“ eine Reihe von Ausflügen mit Ureinwohnern zusammen. Eine wahre Persönlichkeit dabei ist Willy Gordon. Er kämpft für die Erhaltung der 10.000 Jahre alten Höhlenmalereien in der Nähe von Cooktown und ist froh über jeden Besucher, der die Geschichten der Aborigines hinaus in die Welt trägt. Auch am Cooya Beach, bei Port Douglas, lernt man auf eine sehr authentische Art und Weise die Indigene Kultur hautnah kennen. Mit einem Speer bewaffnet, waten die Urlauber unter Anweisung der Aborigines durch knöcheltiefe Gewässer und versuchen sich im Fischfang. (Queensland Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: