16. November 2011, Kapstadt

Tafelberg ist neues Naturwunder

Seit dem 11.11.2011 ist es offiziell: der Tafelberg gehört zu den sieben neuen Naturwundern dieser Erde. Unter hunderten von nominierten Kandidaten setzte sich das berühmte Wahrzeichen Kapstadts in einer weltweiten Online-Abstimmung der Schweizer Stiftung „New7Wonders Foundation“ durch. Neben dem Tafelberg haben die Halong-Bucht in Vietnam, das Amazonas-Gebiet, die Iguazu-Wasserfälle in Südamerika, die Jeju-Vulkaninseln auf den Philippinen, die Komodo-Insel in Indonesien und der unterirdische St. Paul-Fluß auf den Philippinen einen der begehrten sieben Plätze gewinnen können.

Seit ca. 360 Millionen Jahren existiert der Tafelberg an der heutigen südafrikanischen Kaphalbinsel und ist damit älter als die Anden, die Schweizer Alpen oder die Rocky Mountains. Einst fünfmal so hoch, ist seine heutige Größe und charakteristische Form das Ergebnis von Wind- und Wassererosionen. Das beeindruckende Felsmassiv ist nicht nur eine der ältesten Bergketten weltweit, sondern auch das einzige, nachdem je eine Sternenkonstellation benannt wurde. „Mensa“ ist ein Sternbild am südlichen Firmament und bedeutet auf Latein „Tafel“. Der Name stammt vom französischen Astronom Lacaille, den das schwer zu erkennende Sternbild an den oft von Wolken verdeckten Tafelberg erinnerte. Dieses Phänomen des verhangenen Berges, das sogenannte “Tablecloth” ist bei den Einheimischen Gegenstand vieler Sagen und Legenden. Die Südafrikaner erzählen sich, dass die Wolke über dem Tafelberg eigentlich Rauch ist, der von einem Wettstreit des Teufels mit dem auf dem Berg lebenden Piraten van Hunks herrührt.

Die erste registrierte Besteigung des Tafelbergs erfolgte 1503 durch den portugiesischen Navigator Admiral Antonio de Saldanha. Seit 1921 transportiert eine Seilbahn die Besucher des Tafelberges auf das Gipfelplateau in 1.087 Metern. Heute befördert die Seilbahn täglich tausende Touristen und trägt so erheblich dazu bei, dass sich der Tafelberg zu einer der am meisten besuchten Attraktionen Südafrikas entwickelt hat.

Nur 20 Minuten vom Cape Town International Airport entfernt, ist der Tafelberg von allen einzigartigen Landschaften, die in der Endauswahl zu den sieben neuen Naturwundern standen, auch die am schnellsten erreichbare. (South African Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: