22. November 2011, Emirates, Flughafen München

Emirates startet Airbus A380-Verbindung von München nach Dubai

Deutschlandstart für das Emirates-Flaggschiff: Die internationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate wird ab dem 25. November 2011 auf dem Nachmittagsflug von München zu ihrem Drehkreuz Dubai Jets vom Typ Airbus A380 einsetzen. Emirates ist damit die erste ausländische Fluggesellschaft, die mit der A380, dem weltweit größten Passagierflugzeug, Deutschland täglich im Liniendienst bedient.

Die Emirates A380 wird am Flughafen München von geladenen Ehrengästen, darunter dem Bayerischen Staatsminister der Finanzen, Dr. Markus Söder, sowie von über tausend erwarteten Flughafenbesuchern und Flugzeugspottern herzlich empfangen werden. Flug EK49 wird Dubai um 09.10 Uhr Ortszeit mit einer Emirates-VIP-Delegation an Bord verlassen und um 12.45 Uhr Lokalzeit voraussichtlich auf der südlichen Landebahn ankommend in München erwartet. Auf dem Vorfeld wird das Flugzeug mit einem Wasserkanonensalut feierlich willkommen geheißen. Der Kapitän des A380-Erstfluges nach München ist der gebürtige Münchner Fritz Wildt. Auf dem Rückflug von München nach Dubai sitzt der deutsche A380-Kapitän Dirk Juchert aus Lehnin (Brandenburg) im Cockpit. (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: