4. Dezember 2011, Uncategorized

Lange Skitage im Wintersportort Hovden

Im südnorwegischen Wintersportort Hovden sind die Skitage in der bevorstehenden Saison besonders lang: Jeweils von Montag bis Samstag können sich Alpinsportler und Snowboarder im Licht der Flutlichtanlagen auch in den Abendstunden auf den Pisten tummeln. Mit Öffnungszeiten zwischen 18.30 und 21.30 Uhr ist in der Zeit vom 11. Dezember bis nach Ostern für bis zu zehn Stunden Skivergnügen am Tag gesorgt. Das Flutlicht-Vergnügen ist im Preis von Saison- und Mehrtagesliftkarten ab vier Tagen inklusive.

Das neue Abendangebot wird zudem durch eine deutliche Erweiterung der Pisten in Hovden ergänzt: Ein neuer Lift bringt Besucher auf den Gipfel Hovdenut, wo zwei neue, je 1.300 Meter lange Pisten beginnen. Zusammen mit den bestehenden Pisten sind damit jetzt durchgehende Abfahrten von knapp zwei Kilometern Länge möglich. Neue Verbindungspisten zwischen den verschiedenen Bereichen des Skicenters sorgen darüber hinaus für eine bessere Verknüpfung aller Abfahrten.

Hovden liegt etwa dreieinhalb Fahrstunden nördlich von Kristiansand und verfügt über 37 Abfahrtspisten, zehn Lifte, einen Funpark sowie Skiverleih, Skishop, Café, Bistro und Après-Ski-Bar.

Weitere Informationen:
www.hovden.com/de

(Innovation Norway)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: