6. Dezember 2011, Kroatien

„Bećarac“ und „Nijemo Kolo“ in die Liste des immateriellen Unesco-Kulturerbes aufgenommen

Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland – „Nijemo Kolo“ und den witzigen traditionellen Volksgesang aus Slawonien – „Bećarac“ in das „Repräsentative Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ ein.

Nijemo Kolo ist ein im geschlossenen Kreis getanzter dalmatinischer Reigen, der ohne Musik ausgeführt wird, obwohl vokale oder instrumentale Musik davor oder danach erfolgen kann. Heute wird dieser spezifische Tanz häufig in lokalen Gemeinschaften an bedeutenden Kirchenfeiertagen oder bei Festivalen aufgeführt. Der stumme Reigentanz wird traditionell von Generation zu Generation überliefert.

Bećarac ist eine im ganzen östlichen Kroatien beliebte Art von Volksmusik, die tief in der Kultur von Slawonien, Baranja und Srijem eingewurzelt ist.
Kroatien ist schon mit zehn immateriellen Kulturgütern auf der UNESCO-Liste vertreten: der jährliche Karnevalszug der Glockenläuter „zvončari“ von Kastav, das Dubrovniker Stadtfest des hl. Blasius, das Ritterspiel Alka aus Sinj, der Ojkanje-Gesang, die Kunst der Spitze in Kroatien (Pag, Hvar, Lepoglava), die Lebkuchen-Backkunst aus dem Gebiet des nördlichen Kroatiens, die Zweistimmigkeit der engen Intervalle aus Istrien und des Küstenlandes, der Frühlingsumzug der Königinnen oder „Ljelje“ aus Gorjani, die Kreuzprozession auf der Insel Hvar und die traditionelle Kunst des Holzspielzeugbaus der Region Zagorje.

Mit dem stummen Reigentanz „Nijemo Kolo“ und dem Volksgesang Slawoniens „Bećarac“ gehört Kroatien mit der Anzahl seiner immateriellen Gütern des Kulturerbes, die auf die UNESCO-Liste aufgenommen wurden, zum führenden Land nicht nur in Europa sondern auch weltweit.
Das UNESCO-Komitee erörterte auf seiner Sitzung auf Bali mehr als 80 Nominierungen, aber nur 19 immaterielle Kulturgüter wurden für die Aufnahme ind das Repräsentative Verzeichnis empfohlen.

Informationen

UNESCO
www.unesco.org
Kultusministerium
www.min-kulture.hr

(Kroatische Zentrale für Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: