6. Dezember 2011, Navarra

Navarra feiert den Olentzero

Der Olentzero ist ein Mythos und eine Kuriosität zugleich: Es handelt sich hierbei um eine Figur baskischen Ursprungs, die der Sage nach aus den Bergen kommt, um die Geburt des Heilands zu verkünden. Der Olentzero symbolisiert die Sonne in der Nacht der Wintersonnenwende. Am 24. Dezember trägt man bis heute rustikale Nachbildungen der Figur, auf einem Stuhl sitzend, durch Navarras Dörfer. Feierlich begleitet durch die Klänge der Txistu-Flöten und Kinder in traditionellen Trachten. Bis heute spekuliert man über den Ursprung und die Bedeutung seines Namens. Obwohl die Meinungen auseinandergehen, ist die vorherrschende Annahme dass er der Vorbote „Guter Zeiten“ ist. (FVA Navarra/kprn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: