20. Dezember 2011, Nordrhein-Westfalen

„Bad Oeynhausen liest Märchen“ mit Rufus Beck

Vom 17. bis 19. Februar 2012 findet im Staatsbad Bad Oeynhausen zum sechsten Mal die alljährliche Veranstaltung „Bad Oeynhausen liest Märchen“ an zahlreichen, ungewöhnlichen Orten des renommierten Heilbades statt. Schauspieler Rufus Beck ist das Highlight der Lesetage.

In der schönen Kurstadt, inmitten einer reizvollen Mittelgebirgslandschaft von Weserbergland und Teutoburger Wald gelegen, hat gepflegte Märchenkultur seit vielen Jahren Tradition: Mit dem Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseum ist das Staatsbad eine sehenswerte Station auf der 600 Kilometer langen, beliebten „Deutschen Märchenstraße“. Diese führt durch Landschaften und Orte in ganz Deutschland, die mit Märchen in Verbindung stehen. Das Museum selbst liegt in einer verwunschenen Gründerzeit-Villa direkt am Kurpark und präsentiert, neben einer umfangreichen Buchsammlung aus aller Herren Länder, viele interessante Ausstellungsstücke.

Auch in diesem Jahr ist ein anspruchsvoller, multimedialer Leseabend mit Rufus Beck das Highlight der Event-Reise. Er ist nicht nur ein bekannter Film- und Theaterschauspieler, sondern ein begnadeter Vorleser, der bereits unzählige Preise für seine Hörbuch-Arbeit erhalten hat.

Rufus Beck stellt im malerischen Theater im Park seinen Zuhörern die Geschichten der erfolgreichen Kinderbuchserie „Der kleinen Nick“ vor.

Das Februarwochenende „Zeit für Märchen“ beinhaltet neben zwei Übernachtungen inklusive Frühstück, ein Märchenbuch als Geschenk, die Eintrittskarte für „Der kleine Nick“ mit Rufus Beck inklusive eines Cocktails im Theater im Park und den Eintritt in das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum.
Damit neben der geistigen Entspannung auch die körperliche Gesundheit nicht zu kurz kommt, wird das Arrangement durch vier Stunden Aufenthalt in der Bali Therme ergänzt. Außerdem erhalten die Kurzurlauber eine Kulturtasche mit Überraschungen. Die „märchenhafte“ Reise ist ab 129 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar (Tel. 05731/1300) (Bad Oeynhausen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: