23. Dezember 2011, Alltours

alltours mit abgeschwächtem Wachstum in den Niederlanden

alltours konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11 die Gästezahl in den Niederlanden von 86.000 auf 87.200 steigern. Die Niederlande ist damit im abgelaufenen Jahr der größte Auslandsmarkt für alltours geblieben, vor Österreich und der Schweiz. Im kommenden Jahr will der Veranstalter die Gästezahlen in den Niederlanden noch einmal um 5% verbessern.

Seit Eintritt auf dem niederländischen Markt 2007 hat das Unternehmen die Zahl seiner Kunden mehr als verdreifacht. Im Vergleich zu den Vorjahren hat sich das Wachstum von alltours in den Niederlande allerdings etwas verlangsamt. Der Veranstalter macht dafür die Finanzkrise, die damit verbundene Kaufzurückhaltung der Kunden und dem Marktantritt von mehreren anderen Deutschen Veranstaltern verantwortlich.

Weiteres Wachstum verspricht alltours sich auch dadurch, dass niederländische Gäste ihre Reisen nicht nur aus den drei NL-Katalogen, sondern auch aus sechs deutschen alltours Katalogen buchen können. Dabei sind neben Abflügen von fünf niederländischen Airports auch Abflüge ab Düsseldorf, Weeze, Bremen, Köln/Bonn und Münster/Osnabrück möglich. Durch unterschiedliche Schulferien-Termine profitieren niederländische Familien von Nebensaisonpreisen in Deutschland. Hier sind Unterschiede von bis zu 300 Euro für eine Familie mit zwei Kindern möglich. (alltours)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: