23. Dezember 2011, Biosphäre Potsdam

Weihnachten in der Biosphäre Potsdam

Die besinnlichen Tage stehen vor der Tür, zu Hause werden die Weihnachtsvorbereitungen getroffen und auch die Biosphäre hat sich auf die Feiertage eingestellt: Pünktlich zum Beginn der Weihnachtsferien am 23. Dezember lädt die Potsdamer Tropenwelt zu einem Ferienprogramm passend zur aktuellen Sonderausstellung „www – waldweltweit“ ein: Jeden Tag bis zum 3. Januar (außer am 24. und 31. Dezember) kann man mit Hilfe von Schere, Papier und Klebstoff einen eigenen kleinen Regenwald mit Bäumen und Tieren entstehen lassen. Die Teilnahme am Ferienprogramm ist im regulären Biosphäre-Eintritt enthalten und man kann etwas selbst gebasteltes mit nach Hause nehmen und es vielleicht auch an einen lieben Menschen verschenken.

Natürlich hat die Biosphäre auch an den Feiertagen geöffnet, nur am 24. Dezember etwas verkürzt. Dann ist die Tropenwelt von 10:00-14:00 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 12:30 Uhr. Dafür gibt es an den anderen Tagen ein volles Programm zu erleben. Neben dem Ferienprogramm kann man zum Beispiel am 1. Weihnachtstag an einer spannenden Führung durch die Biosphäre teilnehmen. Die Biosphäre-Experten stellen ihren Gästen dabei die Geheimnisse der tropischen Gewürz- und Nutzpflanzen vor. Für die älteren Gäste noch ein besonderer Hinweis: Montag ist Seniorentag und das auch am 2. Weihnachtsfeiertag! Für alle Besucher ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk der Biosphäre für ihre älteren Besucher. So kann der Rundgang durchs Tropenhaus gemütlich bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Natürlich findet auch die beliebte Koi-Mitmach-Fütterung am Urwaldsee wieder an diesem Sonnabend und Sonntag jeweils um 12:00 statt. Bei der Fütterung erläutern die Biosphäre-Fachleute viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Das Weihnachtswochenende im Detail:
Große Sonderausstellung „www – waldweltweit“
2011 – das ist das Internationale Jahr der Wälder. Passend dazu zeigt die Biosphäre Potsdam die Ausstellung „www – waldweltweit“, die bis zum 25. Januar 2012 im Potsdamer Tropenhaus zu sehen ist. Die Ausstellung widmet sich dem Thema Wald mit all seinen spannenden Facetten. Und zwar von lokal bis global, interaktiv, anschaulich, lesens- und erlebenswert.

Ausstellung „365 Augen – Blicke des Lebens“
Die Künstlerin Meune Lehmann schuf, fasziniert durch die fantastische australische Unterwasserwelt, mit dem Projekt „Augenblicke des Lebens“ 365 gleichformatige Acrylbilder in „fantastischem Realismus“. Zu insgesamt 24 Bilderpaketen zusammengefasst, sind die Augen von Reptilien, Vögeln, Fischen, Säugetieren u.a. zu sehen. Das Projekt möchte den Betrachter dazu anhalten, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen, innezuhalten, bewusst(er) wahrzunehmen und seinen Fokus auf die enorme Vielfalt der Natur zu richten. Die Ausstellung kann bis zum Ende von „www – waldweltweit“ (25. Januar 2012) in der Biosphäre besucht werden.
Infos zur Künstlerin: www.meune-art.de

Freitag, 23. Dezember 2011, 10:00-17:30 Uhr
Weihnachtsferien-Programm
Passend zur aktuellen Sonderausstellung „www – waldweltweit“ gibt es für Ferienkids auch wieder ein Ferienprogramm: Am Tropencamp kann ein Stockwerkmodell des Regenwalds gebastelt werden. Mit Hilfe von Schere, Papier und Klebstoff kann man hier einen eigenen kleinen Regenwald entstehen lassen, der nach Lust und Laune ausgestaltet werden kann: Den Boden bedeckt natürliches Moos, aus dem die papiernen Gewächse der verschiedenen Schichten des Regenwaldes ragen. Wenn anschließend die Tiere eingesetzt werden, ist Köpfchen gefragt: Welches Tier lebt in welcher Regenwald-Etage? Die Teilnahme am Ferienprogramm ist kostenlos, zu entrichten ist lediglich der reguläre Biosphäre-Eintritt.

Sonnabend, 24. Dezember 2011, 10:00-14:00 Uhr
verkürzte Öffnungszeit, letzter Einlass 12:30 Uhr

Sonnabend, 24. Dezember 2011, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.
Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.

Sonntag, 25. Dezember 2011, 11:00-18:30 Uhr
Weihnachtsferien-Programm

Passend zur aktuellen Sonderausstellung „www – waldweltweit“ gibt es für Ferienkids auch wieder ein Ferienprogramm: Am Tropencamp kann ein Stockwerkmodell des Regenwalds gebastelt werden. Mit Hilfe von Schere, Papier und Klebstoff kann man hier einen eigenen kleinen Regenwald entstehen lassen, der nach Lust und Laune ausgestaltet werden kann: Den Boden bedeckt natürliches Moos, aus dem die papiernen Gewächse der verschiedenen Schichten des Regenwaldes ragen. Wenn anschließend die Tiere eingesetzt werden, ist Köpfchen gefragt: Welches Tier lebt in welcher Regenwald-Etage? Die Teilnahme am Ferienprogramm ist kostenlos, zu entrichten ist lediglich der reguläre Biosphäre-Eintritt.

Sonntag, 25. Dezember 2011; 11:00 Uhr
Führung: Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen

Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich aus tropischen Regenwäldern oder werden heute in den Tropen angebaut. Wirkstoffe von dort vorkommenden Pflanzen finden sich heute in jedem vierten Medikament wieder. Etwa 30.000 Pflanzenarten aus dem Regenwald sind für den menschlichen Verzehr geeignet, 7.000 Arten sind im Verlauf der Geschichte als Nahrungsmittel angebaut worden. Unser Leben wäre ohne diese Produkte kaum vorstellbar. Neben vielen Nahrungsmitteln sind es Gewürze wie Zimt, Pfeffer, Muskat, Ingwer oder Curry, die unsere Nahrung geschmacklich verbessern. In der Potsdamer Tropenwelt wird den Teilnehmern der Führung ein Ausschnitt dieser enormen Vielfalt gezeigt und von den Biosphäre-Experten erläutert.
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre) 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonntag, 25. Dezember 2011, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.
Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.

Montag, 26. Dezember 2011, ganztägig
Seniorentag

Montag ist Seniorentag und das auch am 2. Weihnachtsfeiertag! Für alle Besucher ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durchs Tropenhaus gemütlich bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Montag, 26. Dezember 2011, 11:00-18:30 Uhr
Weihnachtsferien-Programm

Passend zur aktuellen Sonderausstellung „www – waldweltweit“ gibt es für Ferienkids auch wieder ein Ferienprogramm: Am Tropencamp kann ein Stockwerkmodell des Regenwalds gebastelt werden. Mit Hilfe von Schere, Papier und Klebstoff kann man hier einen eigenen kleinen Regenwald entstehen lassen, der nach Lust und Laune ausgestaltet werden kann: Den Boden bedeckt natürliches Moos, aus dem die papiernen Gewächse der verschiedenen Schichten des Regenwaldes ragen. Wenn anschließend die Tiere eingesetzt werden, ist Köpfchen gefragt: Welches Tier lebt in welcher Regenwald-Etage? Die Teilnahme am Ferienprogramm ist kostenlos, zu entrichten ist lediglich der reguläre Biosphäre-Eintritt. (Biosphäre Potsdam)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: