27. Dezember 2011, USA

USA sind das beliebteste Überseereiseziel für deutsche Touristen

Die Faszination der Deutschen für Amerika ist ungebrochen groß. In diesem Jahr werden wieder deutlich mehr Bundesbürger die Vereinigten Staaten besuchen, teilt das Visit USA Committee Germany (VUSA) mit. In den ersten neun Monaten wurden 1,38 Millionen deutsche Gäste gezählt – 6,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum 2010. Insgesamt reisten 2010 1,726 Millionen Deutsche in die USA (plus 2,3 Prozent zum Gesamtjahr 2009).

Die USA sind das beliebteste Überseereiseziel für deutsche Touristen. Seit 2002/2003 sind die Besucherzahlen gewachsen und liegen heute fast 50 Prozent über den damaligen Zahlen. Insgesamt registrierten die USA im vergangenen Jahr 59,7 Millionen internationale Besucher. In den ersten neun Monaten 2011 wurde auch bei den Gesamteinreisezahlen ein deutliches Plus von 5,4 Prozent und insgesamt 47,37 Millionen Einreisenden gezählt. Die Bundesrepublik ist nach Großbritannien und Japan der wichtigste Überseemarkt für die amerikanische Tourismusindustrie. (VUSA)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: