4. Januar 2012, Köln

Stadtführung im Dunkeln in Köln

In Köln können sich Besucher auf Deutschlands erste Stadtführung im Dunkeln begeben: Beim „Blindwalk“ gehen die Teilnehmer mit blickdichten Schlafmasken und einem Rucksack, der Verpflegung und Regensachen enthält, auf eine zweieinhalbstündige Entdeckertour.

Dabei halten sich die maximal sechs „Blindwalker“ am Rucksack des Vordermannes fest. Über ein Mikrofon und Kopfhörer stehen sie mit ihrem Guide in Verbindung und erfahren alles über die nächsten Schritte. Zwischendurch können sich alle beim gemeinsamen Picknick im Dunkeln stärken und Eindrücke austauschen. Nach der Tour erhalten die Teilnehmer eine Karte, auf der die Route ihres Blindwalks eingezeichnet ist.

Gruppentickets kosten 210 Euro und gelten für sechs Personen. Die offenen Führungen werden ab 10. März regelmäßig samstags und sonntags angeboten und kosten 35 Euro pro Person. (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: